Paint

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auch Paintballs genannt.
    Paintballs gibt es in verschiedenen Kalibern. Das in Deutschland populärste Kaliber ist .68 (Also 0,68 Zoll Kugeldurchmesser = 1,72 cm) und bestehen aus einer Hülle aus Gelantine und einer Füllung aus Lebensmittelfarbe.
    Andere für Markierer erhältliche Kaliber sind .50 und .43

    Paint wird in verschiedenen Qualitäten hergestellt. Für den Turnierbereich sind brüchige, gut aufgehende Geschosse erhältlich; für den Spaß- und Leihmarkiererspieler eher feste Geschosse. Die Kombination aus Hülle, Füllung und Verarbeitung bestimmt die Flugqualität der Paint (und somit auch das Trefferbild).

    Paint ist ebenso für Sommer- und Wintereinsatz erhältlich. Brüchigere Sommerpaint kann bei strengen Wintertemperaturen zu störenden Laufplatzern führen. Winterpaint neigt bei sommerlichen Temperaturen dazu, nicht aufzugehen, da die Hülle sehr zäh ist.

    Das Wort "Paint" bildet einen Nullplural, d.h. die Mehrzahl von "Paint" ist "Paint" und nicht "Paints".

    13.221 mal gelesen