freaken

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Freaken beschreibt das Ausdrehen eines Standardlaufs, um mit diesem Lauf ein Freak Set nutzen zu können.
    Mit dem Verb "freaken" beschreit man den Vorgang, einen Standardlauf derart auszudrehen, so dass mit diesem Lauf ein Freak Set genutzt werden kann.
    Der Lauf ist ein waffenrelevantes Bauteil. Jede Bearbeitung oder Veränderung führt zum Erlöschen des "F" deines Markierers. Der Besitz ist in D legal, allerdings ist der Einbau verboten.

    440 mal gelesen

Kommentare 9

  • farsig -

    Ok, wenn eine solche Einigkeit herrscht, dann nehme ich gleich deinen Satz.

  • Listenhund -

    @Farsig die Rechtslage ist im Gegensatz zu deiner Formulierung eindeutig! Außerdem kann man dann mit dem Lauf die Freakhülsen nutzen, nicht das Set.

  • farsig -

    Wie führt man denn den Haftungsausschluss richtig an?
    Vielleicht willst du die rechtlichen Hintergründe ausarbeiten - das Lexikon ist ja keine one man show. Ich lade es dann hoch.

    • Listenhund -

      zum Beispiel: Achtung der Lauf ist ein waffenrelevantes Bauteil. Jede Bearbeitung oder Veränderung führt zum erlöschen des "F" deines Markierers. Der Besitz ist in D legal, allerdings ist der Einbau verboten.

      Ist bestimmt keine perfekte Lösung von mir, aber besser als das bisherige. Tut mir leid, dass ich da so pingelig bin, aber ein Lexikoneintrag sollte schon ein gewissen Mindeststandard erfüllen.

  • Listenhund -

    Wenn die Kennzeichnung entfällt, wohin fällt die Kennzeichnung? Ist das F dann nimmer sichtbar, oder springt des einfach auf den nächsten Markierer?
    Wenn dann würde ich den Haftungsauschluss richtig anführen. Ist ja schließlich ein Lexikoneinrtrag und nicht ein "ah, ihr wisst schon was gemeint ist"-Gespräch

  • farsig -

    Laut bisherigen Einträgen im Forum ist es eine rechtliche Grauzone, ob eine Veränderung am Lauf zulässig ist oder nicht: "Veränderungen an den schusswesentlichen Teilen führen zu einer Abweichung vom Beschussmuster und somit zu einem Erlöschen des F-Stempels." Diese Aussage konnte jedoch nicht weiter, von offizieller Stelle, verifiziert werden. Wie so oft wird es daher auf den Einzelfall und jeweiligen Markierer ankommen. Daher ein "kann".

  • Liberaptor -

    *Ironie*

    Wusste gar nicht dass ein Lauf einen F-Stempel hat? Wenn er das F verloren hat, ist der Lau dann gereaked?

    "Kann"
    Was jetzt, entfällt das F des Lau(f)s nun oder nicht?

    Der Besitz ist legal, beim Einbau verhält es sich wie mit allen anderen leistungssteigernden Teilen.
    speckops.de/post/warum-nutzt-man-ein-laufset