Powderballs

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mit trockenem Puder statt flüssig gefüllte Geschosse.
    Im Gegensatz zu gängiger Paint (und im weiteres Sinne auch First Strike), haben Powderballs keine flüssige, sondern eine pudrige Füllung (namensgebend). Diese Eigenschaft führt zu einem anderen Flug- und Markierverhalten.
    Sie verfügen nicht über eine Gelatinehülle, sondern über ein Wachs-Shelling, was sie gegen Umwelteinflüsse wie Kälte und Feuchtigkeit resistenter macht.
    Nach Herstellerangaben fliegen Powderballs aufgrund ihrer Oberflächenstruktur und des höheren Gewichtes weiter, sowie stabiler als konventionelle Paint.

    1.012 mal gelesen