Community-Projekt: Elektronischer Zielscheiben-Empfänger

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schlechte Nachricht für den Funkempfang und meinen Geldbeutel :(

      Ich habe jetzt versucht, ein stabiles Funkprotokoll für den 434MHz-Empfang zu coden - das will aber
      ums verrecken nicht laufen. Tatsächlich liegt es aber nicht an mir, sondern am Funkmodul. Das Problem
      wurde in Vergangenheit schon von mehreren Leuten angemerkt: Funkmodule sind ein Roulettespiel.
      Manche sind gut, andere völlig unbrauchbar und man hat keine andere Wahl, als mehrere durchzutesten.

      Das von mir bereits in vorherigen Posts eingebaut gezeigte Modul (RCRX-434 von RadioControlli) ist zwar
      teuer, dafür aber ziemlicher Scheiß. Auf den ersten Blick empfängt es ganz toll viele Daten,...

      1.gif

      ...wenn man aber weiter rauszoomt und sich die Daten über einen größeren Zeitraum ansieht,...

      2.gif

      ... erkennt man, dass es sich dabei in erster Linie um eine absurde Menge von völligem Datenmüll handelt.

      4.gif

      Ich arbeite mit 433MHz nicht zum ersten Mal, ich kann softwareseitig einiges an Müll aussortieren. Aber aus
      DER digitalen Abfalldeponie kann auch ich nichts Verwertbares mehr ziehen.

      Spoiler anzeigen
      Die Problemlösung ist eigentlich sehr einfach, man schickt mit dem Sendemodul vorweg eine solide Zeit
      lang "1", der Empfänger regelt seine Emfindlichkeit dann auf die stärkste Quelle ein und gut is. Dummerweise
      hielten die Leute von RadioControlli es für eine gute Idee, dass das Modul danach SOFORT wieder auf schwächere
      Quellen zugreift, sodass jeder Garagenöffner noch aus mehreren Kontinenten Entfernung einem dazwischenfunkt.

      Ich habe jetzt das getan, was ich von Beginn an befürchtet hatte, tun zu müssen: So lange Funkmodule gekauft und
      ausprobiert, bis ich auf eines stoße, das zum Sender der Zielscheibe passt. Ich kotze im Strahl.
      Ich hab auch eins gefunden - ironischerweise eins der billigsten überhaupt - RFM210LH von HopeRF in der 5V
      SMD-Version. Etwas unerwartet, dass deren Empfänger gut laufen, weil die Sender von Hope völliger Schrott sind.

      Naja, jedenfalls scheine ich jetzt Funkdaten rüberzukriegen. Genau weiss ich das erst, wenn eine neue Platine
      damit steht. Das Layout ist bereits entsprechend umgestellt:

      5.gif

      Deutlich mehr Getüdel als mir lieb gewesen wäre, aber was soll man machen. Neue LEDs und 7-Segmente sind
      auch rausgesucht und gekauft.

      Grüße und schönes Wochenende
      Jens


      PS speziell fürs WLF: Wie steht ihr zum Thema Spenden(aufrufe)? Mit der letzten Bestellung stecken mittlerweile
      254€ in diesem Projekt; langsam wirds teuer. CAD-Dateien, Belichtungsfolien, Bestückungspläne, Bauanleitung,
      Code usw. ist ja alles als kostenfrei gedacht, soll es auch bleiben. Aber mal angenommen ich würde mir in absehbarer
      Zeit was ausdenken, damit Leute freiwillig Geld in den Pott schmeißen könnten, krabbelt mir dann das halbe Forum
      die Wände hoch?
    • Neu

      So, das blödeste Problem ist schonmal gelöst. Die neuen 7-Segmente sind wesentlich heller,
      sodass wir nicht alles nochmal komplett auseinanderreissen und mit LCD neu aufsetzen müssen.
      Damit ihr das sehen könnt, hab ich zum Vergleich mal ein neues Segment auf das alte Board
      gepflanzt. Hier einmal ein Bild unter Gegenlicht:


      1.jpg


      Ein paar Änderungen an der Elektronik waren notwendig, aber kein Drama. Ich habe zusätzlich
      noch die Gelegenheit genutzt, nochmals das Routing optimiert und - welch frohe Botschaft -
      nochmals einen halben Zentimeter Platz rausgeholt, um den die Platine jetzt kürzer ist.


      0.gif


      Machen wir uns nichts vor, das wird wahrscheinlich immer noch nicht das finale Layout sein.
      Irgendwas muss immer noch besser. Aber wünscht mir Glück, vielleicht kommt bei der nächsten
      Platine ja bereits ein funktionierender Empfänger raus.

      Grüße
      Jens
    • Neu

      Ich hab die Platine jetzt geätzt, sieht gut aus:


      0.jpg
      1.jpg


      Hier einmal neben der alten Platine, dann könnt ihr den Größenunterschied sehen:


      2.jpg


      Ich werde mal mein bestes versuchen, die alten ICs zu bergen und wiederzuverwenden,
      bin mir aber nicht sicher, wie gut das funktionieren wird.
      Als nächstes kommt die vollständige Bestückung der Platine, mal schauen was danach so
      an Problemen auf uns lauert...
    • Neu

      FeKaliumnitrat schrieb:

      Ich werde mal mein bestes versuchen, die alten ICs zu bergen und wiederzuverwenden,
      bin mir aber nicht sicher, wie gut das funktionieren wird.
      Für einmalige Aktionen, wenn die Platine eh nicht überleben muss:

      Flach in Schraubstock einspannen, mit Heißluftföhn oder vorsichtig mit Abstand Gaskocher oder Lötlampe von der Unterseite anwärmen und auf der Oberseite mit der Pinzette die Teile ernten!
      Geht sehr schnell und ist relativ schonend für die Bauteile

      Hab so schon zu lockdown Zeiten ganze Arduino nachbauten aus ebay abgeräumt um an die Controller zu kommen, die hatten damals monatelange Lieferzeiten :pfeif: