Gehörschutz im Paintballbereich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gehörschutz im Paintballbereich

      Ich denke es ist ganz Sinnvoll, wenn wir mal Zusammentragen welche Möglichkeiten und Modelle von Gehörschutz für Paintball zu gebrauchen sind. Und welche in Kombination mit welcher Maske funktionieren.
      Es kommen ja doch hin und wieder Fragen in Richtung Flashbang, Taginn usw.

      Ich fange mal mit meinen Erfahrungen an.
      Ich habe bisher das Glück gehabt, Knaller nur im Freien und nicht in unmittelbarer Nähe erlebt zu haben. Ganz ohne Gehörschutz finde ich das Kacke für alle Beteiligten. Ärger vorprogrammiert.
      Ich habe deshalb schonmal vorsorglich recherchiert und mir letztlich ein Model von Earmor als Aktivgehörschutz besorgt. Allerdings für mich in der Kombination mit i4, ob mit oder ohne Earpads montiert, nicht zu gebrauchen. Die Kopfhörer können mein Ohr nicht ganz umschließen und so kommt die Schallwelle dann doch mehr oder weniger ungehindert am Ohr an. Außerdem drückt das ganze dann schon sehr stark auf die Maske und ist insgesamt für mich nicht lange tragbar.

      Nun bin ich den Tipps aus einigen Threads hier gefolgt und habe mir eine JT Flex, die noch rumlag, genommen und die Mundpartie mit Gittermod versehen und die Earpads entfernt. Dazu hab ich einen Mich Helm auf. Hier lässt sich das Earmor sehr angenehm über dem Maskenband tragen und es sitzt Perfekt über meinen Ohren, da die Maske/eher Brille nicht so weit nach Hinten am Kopf entlang hervorsteht. Für mich aktuell die einzige Lösung mit Aktivgehörschutz, die ich auch mal einen ganzen Spieltag tragen kann. Allerdings ist die Maske so nur in Kombi mit Helm für mich "Sicher", wegen Verrutschen usw.
      Also nicht unbedingt die optimale Lösung für Einsteiger :unsure:

      Als Alternative sehe ich ganz normalen InEar Gehörschutz, die man als Centartikel bekommt.
      Lässt sich beliebig unter jeder Maske tragen. Allerdings wird hier dann die Kommunikation und die Wahrnehmung schon beeinträchtigt. :2cent:

      Wie sieht es den bei euch in der Richtung aus?
      Die meisten werden ja wie ich vorher auch ganz ohne unterwegs sein und einfach Paintball spielen, aber ein paar sind ja doch umfangreich ausgerüstet :bravo:
      Fashionball! Style for Function :gun:
    • Also hier noch frische Bilder von meiner Earmor + JT Flex.
      Bin mit der Funktion vom Earmor M32 gut zufrieden, aber ich hab 2 bestellt und beide hatten Probleme mit dem Batterie. Das hab ich aber selber gelöst, allerdings ist Garantie so natürlich futsch. Aber bei 50 Euro fand ich das in Ordnung :2cent:
      Dateien
      Fashionball! Style for Function :gun:
    • Ich kann dazu nur eins sagen .. 3m ... Die Dinger sind zwar sehr teuer jedoch tun sie alles das was du brauchst. Von guter Gehörorientierung bis hin zu top Kommunikation via integrierten Headset. Ersatzteile bekommst du auch und die Dinger gehen nicht kaputt.

      Ich weiß es ist viel Geld, jedoch hast du nur ein Gehör und mit Tinitus zu leben ist auch nicht das wahre.

      Gruss
    • Wanderhoden schrieb:


      und mit Tinitus zu leben ist auch nicht das wahre.
      kann ich so unterschreiben! habe einen beidseitig seit...puh, kp kann mich nicht mehr an eine Zeit ohne errinern...wünsche ich keinem...das mit dem Gehör ist wie hier mit den Masken, soart nicht am falschen Ende!
      Die Paint fliegt hoch, die Paint fliegt weit, warum auch nicht, sie hat ja Zeit <3
    • Ich trage auch die Earmor M32 und JT Proflex ohne Ohren.
      Finde das Kosten- / Leistungsverhältnis hier sehr gut.

      Ich musste bei der Maske allerdings im hinteren Bereich noch etwas Material wegnehmen, sonst würde das Headset dort „aufsitzen“. Aber das war mit einem scharfen Messer schnell erledigt.
    • Dye i4 mit MSA Supreme Basic (AUX Version) + Gelkissen ging ganz gut, sofern man die Ohrpolster demontiert hat.
      Die Handhabung mit Kopfhörern ging mit der Zeit aber ziemlich auf die Nerven, da man noch einen Gegenstand mehr hatte, um den man sich kümmern muss.
      Meine Anzeigen in der Börse: liberaptor – pbhub.de Flohmarkt
      Manchmal schreibe ich einen Kommentar. Dann fällt mir ein, dass ich Mod bin. Dann lösche ich meinen Kommentar.
      Planet Spexit

      => Speck Ops Blog
    • Rabentier schrieb:

      Lassen sich irgendein guter Gehörschutz auch mit einer bunkerkings CMD kombinieren?

      Das Problem ist, dass mit die meisten anderen Masken unterschiedliche Probleme machen und ich mit der CMD glücklich bin und ungern umsteigen möchte.
      was wäre denn mit in-ear aus dem Musik Bereich? die gibts standardmäßig mit verschiedenen filtern, gesprochenes Wort versteht man sehr gut, Hochtöne oder Bässe kann man filtern dank wechselfilter.

      sind bequemer als die DM Teile, kosten halt etwas mehr aber verglichen mit den Aktiv Gehörtschutz nen schnapper.
      Die Paint fliegt hoch, die Paint fliegt weit, warum auch nicht, sie hat ja Zeit <3
    • Für mich sind die On-Ear Teile ein No-go. So etwas nervt mich zu sehr beim tragen, vor allem wenn es heiß ist.
      Daher hab ich mir die Alpine PartyPlugs geholt. Das sind diese Ohrstöpsel aus Silikon mit einer passiven Membrane.
      Dadurch kann man gesprochenes noch gut verstehen aber lauter Schall wird gefiltert. Kosten halt ein Bruchteil und erfüllt ganz gut seinen Zweck.
      Nur ob die auch eine Flashbang in einem Raum ordentlich filtern konnte ich noch nicht testen.