Battlefield 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kokki schrieb:

      Jap, warst du 3-4 Runden richtig on Fire und hast rasiert hattest du plötzlich in der nächsten Runde ne Nerf Gun während alle anderen scharf geschossen haben...in CW haben se das dann scheinbar ins lächerliche gezogen und verändern künstlich deinen Skill....der Kugelmagnet hatte dazu mal ein Video gemacht und der spielt eigentlich auf sehr konstanten Niveau
      Ach quatsch, ehrlich?
      Mir ist nur aufgefallen wenn man mehrere Runden gut gespielt hat, das die Gegner aufeinmal zu Kellerkindern geworden sind mit 5000 Spielstunden.
    • Bin seit BF2 bei der BF Reihe dabei, so richtig extrem wurde es in BF4 mit über 1000h.
      BF1 war in Ordnung, hatte seine stärken, aber mangels mietbarer Server ist gerade viel vom Community-Teil weggefallen.

      Zuweilen hatte man schon fast den Eindruck, man Spielt gegen Bots da viel interaktion abhanden gekommen ist. Die DLC Politik war auch etwas merkwürdig, fand ich in BF3 und 4 besser umgesetzt, wenn auch es reichlich ansatz zur Kritik gab/gibt.

      Man hatte auch germerkt, mit den letzten beiden DLCs ist DICE die Luft ausgegangen.

      BFV dagegen.... Ich habe BF2 + BF2MC + Project Reality, 2142, 1943, Bad Company 1 und 2, letzteres auf PC dann wieder, BF3, 4 und Hardline sowie BF1 gespielt. Aber BFV war ein schlag ins Gesicht. Als man diesen Esport-Spieler von CoD ins Boot geholt hatte im Dev-Team, merkte man deutlich wie Patch für Patch das Balancing eine fragwürdige Richtung annahm. Weniger BF, mehr CoD/generic run&gun-Shooter.

      Der Games-as-Service-Ansatz war bzw. ist eine Katastrophe. Und genau jetzt merkt man richtig das die Spielmoderation durch Admins/Mods schlichtweg fehlt. Es ist schon einige Monate her wo ich gespielt habe, aber mit Freunden in ein Team und Squad zu kommen war da wirklich grausig, und die Balance insbesondere durch den direkten Eingriff in die Runde durch den Server, was schon in BF1 ein Problem war, war nun in BFV noch stärker vertreten.

      On the Top, die erneute Bevorzugung von Piloten/Luftkampf.
      Wenn ich da in der Woche 1-2h habe, dann ist BFV einfach nicht (mehr) wirklich attraktiv.
      Wird sich zeigen ob DICE bei BF6 die Kurve bekommt.
    • Das nervige am Autobalancing war, dass immer nur einzelne Spieler getauscht werden. Dann spielt man die nächste Stunde gegen seine Kumpels, mit denen man gerade noch im squad war. Ganze squads zu tauschen wäre nach meinem Empfinden besser für die Balance. Keine Ahnung warum man das nicht besser lösen will oder kann.
    • HumanRiotShield schrieb:

      @Kokki
      Ich muss aber sagen, BF1 war ein echt cooles Spiel. Das Setting war interresant und relativ gut umgesetzt.
      Wenn am Anfang der Runde per Pfeife zum Angriff geblasen und die feindliche Stellung mit Artillerie weich geschossen wurde, war das schon Filmreif.

      BF V war dann wieder ein absolutes Disaster.
      Bei BF V hat man halt gemerkt das die einfach das Gameplay von Battlefront 2 genommen haben, andere Karte drum rum und fertig.
      Die Spielbarkeit war absolut identisch!
      Und absolut schlimm.

      Ich hatte mich so gefreut auf ein Gutes als 1942 wurde absolut enttäuscht von V.

      Das Setting von 1 hat mich irgendwie nicht wirklich angemacht.
      Also hab ich den guten alten BF4 Server wieder ausgepackt. Auch schon mit @JuelzBeezy schöne runden gedreht da! :D

      Ich bin aber echt gespannt auf BF6.. #ichwilloperationmetrozurück :hurra:
      Bei manchen Frauen frage ich mich:
      Ist das Schminke oder haben die beim Paintball verloren?!

      [Blockierte Grafik: http://fs5.directupload.net/images/161115/4f3g9rtd.png]
    • Was mir an Schlachtfeld immer am besten Gefallen hat, war das Klangbild. Granaten scheppern zum Beispiel mit Anlauf durch die Kopfhörer.
      „Claude“ & „Justine“ haben unter Wasser eine Überschallgeschwindigkeit von ca. 5300 km/h

      Planet Spexit

      => Speck Ops Blog
    • Ich setze viel Hoffnung in bf6. Bf ist für mich gestorben als sie nach bf4 den Hardcoremodus dermaßen kastriert haben.
      Was nicht heißen soll, dass ich mir nicht alle folgenden Teile trotzdem gekauft habe ;(

      Diskussionen über Maus+Tastatur vs. Controller sind müßig. Jeder hat seine Meinung, wenn man kein Bock drauf hat einfach Option deaktivieren. Ich genieße es aber mit Freunden von der PC master Race und den Boxern Mal wieder ein paar nette runden spielen zu können. Spiele ich alleine ist es deaktiviert.
      :2cent:
    • Liberaptor schrieb:

      Was mir an Schlachtfeld immer am besten Gefallen hat, war das Klangbild. Granaten scheppern zum Beispiel mit Anlauf durch die Kopfhörer.
      true Story! das muss man BF allgemein lassen, Akustisch waren die immer mit das geilste was aufn Markt war.

      tja...was waren das noch schöne Zeiten als die ganzen Buden kleiner waren und es um Qaulität statt Quantität ging....so klassiker wie Half Life + Mods, Max Payne, Doom, Quake usw..... <3
    • Schwarzlicht schrieb:

      KingCJ schrieb:

      #ichwilloperationmetrozurück :hurra:
      Back to Karkand
      Ziba Tower

      Sharqi Peninsula
      Donya Fortress
      Bandar Dessert
      Und Operation Riverside
      :grinser: :gun: Megageile Karten.


      Aber Metro habe ich gehasst. War für mich der Versuch die CoD-Kiddos mit ins Boot zu holen, aber Battlefield stand eigentlich immer für große Karten, Flug/Fahrzeuge und den geilesten Helikopter-Piloten der Welt! Also mir! :angel:

      Persönlich fand ich BFBC2 am besten, habe ich auch im Clan gespielt. Die Soundkulisse war wirklich mega. Hatte gerade meine 5.1-Anlage neu und eines Nachts als wir gezockt haben, bin ich ständig zum Fenster weil ich dachte an der Tankstelle um die Ecke ist irgendetwas los weil ich immerwieder eine Alarmsirene gehört habe.

      ...nach STUNDEN habe ich dann mal durch Zufall meine Anlage leiser gedreht und als der Alarm ebenfalls leiser wurde, habe ich gecheckt, dass es der "US hat weniger als 50 Respawn-Tickets"-Alarm ist. :pokal:
      Count your age by friends, not years
      Count your life by smiles, not tears.
    • Liberaptor schrieb:

      Was mir an Schlachtfeld immer am besten Gefallen hat, war das Klangbild. Granaten scheppern zum Beispiel mit Anlauf durch die Kopfhörer.
      Auch die Voicelines waren immer der Hammer und tragen so viel zur Immersion mit bei.
      Zum Beispiel bei 3 und 4 bestanden diese eigentlich nur aus Beleidigungen oder lustigen 1 Linern, aber mit dem Rest der Soundkulisse passt es einfach!
    • Wenn ich BF6 am PC mit Consolen zusammen zocken muss, wars das für mich. In der Theorie zwar ganz gut, in der Praxis hast du mitlerweile auf dem PC eindeutig weniger Hacker. Seitdem Cronus Max quasi standard für jeden "guten" Consolero geworden ist, hast du keine Chance mehr. auch nicht mit maus und tastatur. Auf dem PC hast du eben die Hardcore Hacker und fertig. Verschwindent wenig bzw. nicht genug als das es mich stören würde. Hab bei BF und Co. in den letzten Jahren nie großartig Probleme gehabt. Bei Cod ist es allerdings fürchterlich. Ich hoffe wer Cronus Max etc. nutzt stirbt iwan an Krebs, verdient wäre es. Man muss sich nur die bekannten Cod Youtuber anschauen....allen voran Ekwaht oder wie der Spast heist. Völlig dreist am hacken und verdient damit noch Geld. Zeigt zudem gut wie egal die Spieler Activison und co sind. hauptsache der Rubel rollt. Über broken guns die drölf monate dauern bis sie gefixt werden brauchen wir nicht sprechen.....bin gespannt wann der 100er Stim glitch kommt. Da sind selbst die Abzieher von EA, die die Kuh zwar auch nur melken, noch heilige gegen. Die machen es wenigstens "unauffällig".