Neues Waffengesetz ist geplant !

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Waffengesetz ist geplant !

      Wir sollten den Armbrustschützen beistehen. Wer weiß was danach kommt? Wieder Paintball? Wir sollten wie 2009 die Server wieder zum glühen bringen! Sendet die Mail an jeden Abgeordneten, der Euch einfällt. Teilt das wo immer ihr könnt. Nur wenn alle mal zusammenhalten wie 2009 können Wir was ausrichten. Die Jäger und Kiter haben uns damals unterstützt, jetzt sollten Wir den Armbrustschützen helfen. Ihr müsst euch immer fragen , was kommt danach? Neues Paintball oder Airsoftverbot? Der Text zum versenden kommt unter dem Youtubelink.
      https://www.youtube.com/watch?v=2t6R4CUDcuQ
      Sehr geehrte Damen und Herren,
      das Land Hessen hat bei der letzten Bundesratssitzung einen Antrag eingebracht, der die Armbrust den Feuerwaffen gleichstellen soll.
      Es gibt rund 1,5 - 2 Millionen Armbrüste in Deutschland, die durch ein etwaiges Gesetz betroffen sein könnten.
      Abgesehen davon, dass diese Menschen alle volljährig und somit wahlberechtigt sind, werden sie durch das Verbot (nichts anderes wird es sein, sobald Armbrüste den Feuerwaffen gleichgestellt werden) ihren Sport und/oder ihre Freizeitbeschäftigung nicht mehr ausüben können, da sie für Armbrüste keinen Waffenberechtigungsschein besitzen und es dann so gut wie keinen einzigen Schiessplatz für Sport-Armbrüste in Deutschland gibt.
      Normale Feuerwaffen Schiessplätze sind ungeeignet, da die Pfeile sich an den hoch hängenden Schussblenden wegen der stark gekrümmten Flugbahn verfangen würden.
      Die Armbrust ist für die Kriminalitätsstatistik nicht relevant.
      Die Begründung im Antrag Hessen ist technisch und physikalisch falsch bzw. fehlerhaft.
      Ein Quasi Verbot trifft die Sport-, Feld- und Match- Armbrust genau auch wie alle
      Brauchtumsarmbrüste (Oktoberfest), wie Vogelschuss Armbrust usw.
      Ebenfalls betroffen wären Armbrüste für die Wissenschaft (z.B. Beringung Seeadler- Leibnitz Institut für Wildtierforschung), Forst- Bergwacht - Rettung. (Vorbereitung für Rettungsseile, Baumbescheidungen in großen Höhen, Baumwipfeluntersuchungen…)
      Abgesehen von einem immensen Kostenaufwand für die Registrierung ( Nummern einschlagen, Zulassungen, Bedürfnis.., Kontrollaufwand der Behörden.. bis hin zu ganz simplen Dingen, wie andere Waffenschränke (größer)..usw., wäre es für die Behörden eine kaum zu stemmende Aufgabe und das ohne größeren Benefit für die innere Sicherheit.
      Auch die vielen regelmäßigen Turniere für Freizeit-, Hobby- und Sportschützen würden dann automatisch wegfallen, 3D Turniere für Armbrüste ebenfalls.
      Nicht nur, dass der Sport dann nicht mehr ausgeübt werden kann, man stellt – unter dem Deckmantel der Terrorverhinderung – normale loyale Bürger auf eine Stufe mit Terrorristen.
      Neben dem völlig unverschuldeten absehbaren, großen wirtschaftlichen Schaden und den Verlust von Arbeitsplätzen (für uns und viele weitere deutsche Firmen) bedeutet eine Gleichsetzung der Armbrust mit Feuerwaffen nicht nur eine stark wachsende Unzufriedenheit, Unverständnis, Wut und mit Sicherheit eine Neuorientierung bei der nächsten Wahl, die die betroffenen Menschen deren Verwandten, Freunden und Bekannten vor sich haben werden. So etwas spaltet und schwächt unser Verständnis für Demokratie in unserem Land.

      Daher bitten wir Sie, bei der Abstimmung bezüglich des o.g. Sachverhaltes in Ihrer Fraktion und auch im Bundestag gemeinschaftlich gegen diesen Teil der Verschärfung der waffenrechtlichen Einstufung der Armbrust zu stimmen.
      proud to be a Grasshopper
      www.grasshoppers-pb.de

      Magic DV - Wir machen den Film
      www.muproma.de
    • Ich kann den Aufruf schon verstehen und würde das nicht so abtun. Es werden sinnlose Gesetzesneuerungen eingebracht. Das ist nur ein Schritt. Nur weil Paintball wahrscheinlich diesmal mit einem blauen Auge davon kommt heißt das nicht, dass es so bleibt.
      Ich bin von dem neuen Entwurf direkt betroffen, nicht wegen Armbrust sondern als aktiver Angler und Messerbauer. Ich trage immer, ein Messer bei mir, alles legal. Das ist auch nicht dafür Entworfen irgendjemanden Schaden zuzufügen (wäre dafür von der Form absolut ungeeignet) , sondern als reines Werkzeug für den Alltag konzipiert und gefertigt. Das wir in Zukunft wahrscheinlich nicht mehr möglich sein. Selbst ein kleines Schweizer Taschenmesser ist dann nicht mehr drin.
      Ähnlich ist das mit den Armbrüsten. Der Anteil mit Armbrüsten an Straftaten ist so gering, dass er absolut irrelevant ist. Es ist Blödsinn da was zu reglementieren. Betrifft mich zwar nicht aber es ändert nichts daran, dass es Schwachsinn ist.
    • Es sollte doch in einem Forum i.O. sein, seine Meinung zu äußern. Auch wenn diese nicht der Meinung der breiten Masse entspricht, oder?
      Ich denke, dass wir uns nach den Vorfällen in Halle ohnehin auf weiterführende Dikussionen einstellen dürfen. Vielleicht müssen wir als nächtest unsere 3D-Drucker registrieren :huh:
    • MSc_Random schrieb:

      Es sollte doch in einem Forum i.O. sein, seine Meinung zu äußern. Auch wenn diese nicht der Meinung der breiten Masse entspricht, oder?
      Ich denke, dass wir uns nach den Vorfällen in Halle ohnehin auf weiterführende Dikussionen einstellen dürfen. Vielleicht müssen wir als nächtest unsere 3D-Drucker registrieren :huh:
      Ist soweit ja auch in Ordnung, wenn er fundiert erklärt, warum Armbrüste (er hat brüste gesagt) weg müssen... Aber so ist es einfach nur en dummer Satz... Ich schreib ja auch nicht einfach rein " ich hasse menschen"
    • Nobody83 schrieb:

      Divide et impera...

      Paintballer hauen sich schon seit Jahren selber gegenseitig in die Pfanne(siehe Subair- Woodland),
      :
      bullshit...bei der letzten waffenverschärfungsaktion dieser regierung haben alle aktiv beteiligten zusammengehalten.... außerdem gibts eigentlich kein beef zwischen subair und woodland..... höchstens subair gegen die milsim nummer...oder wie man das nennen mag.
      . :2cent:
      >>>>>>>>>>>>>>>pimps<<<<<<<<<<<<


      Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht."
    • Ist hier jemand anderer Meinung wird er halt immer platt gemacht. Man kann zur Zeit wild mit einer armbrust rum rennen. Klar bin ich der Meinung das es eingeschränkt werden soll. Nur weil der Pfeil nicht durch einen Lauf geht kann sich jeder eine tödliche Waffen kaufen. Sollte das so bleiben ? Auf keinen Fall! Und könnt mir gerne noch so viele dislikes geben. Ich bleibe bei meiner Meinung.
    • Deine PB Waffe ist potenziell genauso tödlich....das ist aber ok für dich?
      Auch wenn ich mir eigentlich vorgenommen habe, dich absolut zu ignorieren nach deiner Beschwerde über mich, möchte ich es probieren nochmal auf eine zarte,für dich geeignete, freundliche Weise zu erklären, was die anderen meinen....ich probiere Phrasen und Paraphrasen zu vermeiden, damit du dich auch gar nicht durch meine "unfreundliche, harte" Mundart angegriffen fühlst...


      Die anderen probieren dir lediglich zu erklären, das wir (Du ja nicht so anscheinend) da mit unserem PB Zeug mit drinstecken im WaffG....fangen sie an Freie Waffen zu regulieren, wird es irgendwann absehbar bei uns dadurch nicht besser....so viel zu Ihrer Theorie

      Einige sagen "alle Jahre wieder" (dem Feld gehöre ich an)...

      Einige schieben Panik....

      Und dann bist da du....der auch einfach NIX hätte schreiben müssen....jetzt zurückzurudern und sich irgendeine Meinung über Armbrüste zurechtzulegen, nur damit man nicht zugeben muss "Ja sorry...hab halt rumgeSCHABt und irgendeinen Nonsens dazu geschrieben....des Nonsens' willens und nicht des Thema wegen...Tut mir leid" , dann wäre diese überaus überflüssige Situation nicht entstanden...Du hast den WorstCase selbst heraufbeschworen mit deiner "freien Meinung"...aber würdest du dich als Katzenliebhaber in einem Forum für militante Hundebesitzer anmelden und schreiben, das sie alle kacke sind?

      Ich hoffe, der Text war neutral und nicht beleidigend...nicht das ich gesperrt werde
    • Das ist doch ne klare Meinung, die nachvollziehbar ist.

      Nur ich finde hier ist irgendwo die Grenze erreicht, wo man nen Strich zwischen gefährlich, oder nicht gefährlich ziehen muss. Klar kannste mit ner Armbrust du feuerschutztüren ballern, aber die feuerrate ist eher gering. Bist du nachgeladen hast, wirste schon überwältigt. Es steht einfach in keiner relation mehr. Du kannst auch bis zu nem gewissen Grad keine Messer mehr verbieten. Mit jedem Kuchenschnibbel Messer tötest du mehr Leute, als das du mit ner Armbrust dazu kommst. Also wo die Grenze ziehen.
      Ich hab bei mir zuhause 10 stumpfe Schwerter liegen, weil ich früher vollkontakt Schwertkampf gemacht hab. Die sind soweit auch legal, aber wenn ich Bock hab, mach ich die scharf und renn mit denen durch die Innenstadt und Hohl mehr raus als mit ner Armbrust. Wenn ich Bock hab, mach ich mir en Stück flachstahl scharf und renn durch die Innenstadt. Also nicht nur Schwerter verbieten, sondern auch flachstahl? Wo ist die Grenze?
      Ne Armbrust ist einfach nicht effektiv und letzten Endes bei nem amok Lauf genau so tötlich wie nen Messer oder Knüppel.

      Bei paintballwaffen siehts halt anders aus. Schussrate is hoch, ich kann mache auf 500 fps drehen und dann mit selbstgedruckten 3D mist füttern.
      Ich hoffe!!!, das nie einer auf den Trichter kommt. Aber hier besteht die Gefahr, daß die hohen Herren genau auf diesen Trichter kommen und Paintballwaffen verbieten oder hart einschränken.

      Deswegen muss man hier zusammen halten, und gegen dieses Gesetze arbeiten, Solang es Sinn macht und hoffen, daß keiner Mist mit paintballwaffen macht.