Shocker CVO Erfahrungsbericht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Shocker CVO Erfahrungsbericht

    Hallo zusammen,

    ich würde mir gerne eine Shocker zulegen und nun hab ich die Qual der Wahl. Es gibt ja die elektrischen und dann die Shocker CVO (mechanisch).
    Hatt jemand Erfahrung mit diesen oder kann mir sogar eine Shocker empfehlen?
  • Die aktuelle Shocker besitzt mM zwei herausragende Eigenschaften.
    Sie ist der leichteste Markierer am Markt.
    Sie basiert auf dem ältesten noch produzierten E-Pneu System. Das ist allerdings weder groß Vor-noch Nachteil.
    Verbrauch ist etwas höher, ein Minimum an korrekter Pflege nötig; schießt mM fantastisch.
    Die CVO ist ein Nischenprodukt. Wenn du nicht ein entsprechendes Spiel-Format im Auge hast, gibt's wahrscheinlich sinnvollere Markierer. (Für den Preis auch zwei)
    Man kann den mechanischen Griff übrigens auch bei einer elektrischen Shocker "nachrüsten".
  • Ein Bekanter hat eine shocker xls empfohlen, wenn ich eine shocker nehmen möchte. Ich selbst möchte etwas leichtes mit viel kadenz haben, da ich schnell über das gelände laufen will, mein ding durchziehe und weiter renne.

    Bei der mechanichen Variante war ich jetzt nur, weil ich immer dachte das mechanische weniger Probleme machen als elektronische Markierer.
  • :rofl: krass. Ne das ist mir zu hart. Kann man damit überhaupt Laufen oder sich bewegen???
    Ich hab festgestellt das mir das laufen und schnell übers Feld mehr taugt als irgendwo hinten
    stehen oder langsam vorwärts zu kommen.

    Bisschen schade weil ich hab mich von Leuten beeinflussen lassen was die T15 angeht.
    Die ist schon gut und absolut zuverlässig das muss ich sagen. Aber für meinen Spielstyle
    absolut garnix. Hätt ich mal auf mein Bauchgefühl gehört.

    Aber ich denk das es eine Shocker XLS wird. Ausser jemand hat noch einwende oder
    Tipps für mich was zb andere Markierer angeht.
  • Garyden schrieb:

    Ich hab festgestellt das mir das laufen und schnell übers Feld mehr taugt als irgendwo hinten
    stehen oder langsam vorwärts zu kommen.
    Warum sollte man mit einer T15 (oder irgendeinem Magfed-Markier) nicht laufen bzw. ganz vorne stehen können?

    Sofern man nicht die Rolle eines Snipers einnimmt (was die wenigsten tun) ist gerade das Laufen und vorne dabei sein was Magfed ausmacht. Wenn man nicht 1000 Schuss dabei hat dann muss man halt durch Deckungswechsel und Winkel nen Vorteil erarbeiten.

    Was man natürlich nicht kann ist das freiflexen von Wegen in dem man mal 200 Schuss mit 30 BPS rausfeuert. Und das ist m.M.n. auch das was du suchst und im klassischen Magfed nicht finden wirst :2cent:
  • Ich tu mich sehr schwer mit den ganzen Mags (7 Stück) schnell nach vorne zu kommen. Auch das feuern um den anderen unten zu halten und derweil nach vorne zu kommen klappt auch nicht wirklich,
    da man nach 20 Schuss ja das Mag wechseln muss. Hab die Shocker von meinem Kumpel letzdings für ein Spiel benutzt, und ich war ohne zu übertreiben fast doppelt so schnell unterwegs und bin auch
    als letztes raus . Des kann kein Zufall sein ^^ . Ich denke das mir das mehr taugt einfach.

    Snipern ist ja mal garnicht mein Ding :grinser: . Der Spaß findet ja vorne statt.

    @Grave Ich würde, mal angenommen ich hätte jetzt eine Shocker, einen vollen Hopper und 2 Pötte dabei haben.
    Was würdest du empfehlen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Garyden ()

  • Ich spiel selber die Shocker RSX, ist das Vorgängermodell der XLS. Das Teil rennt wie Sau, läuft und läuft und läuft mit nem Minimum an Wartungsaufwand. Ist auch angenehm zu spielen da sehr leicht und auch leise. Also wenn Du auf die Spielweise mit schnell rennen,viel ballern und schnell viele Bälle nachladen stehst, dann machst mit ner Shocker, egal ob xls oder rsx nix falsch.

    Allerdings kommst mit so ner Farbsäge mit Hopper und zwei Pötten nicht weit. Solche Markierer verleiten Dich ganz unbewusst, ab und zu mehr Farbe in der Botanik zu verteilen als nötig wäre. Daher solltest Du, wenn Dueinen Epneu bevorzugst, deine Pottzahl auf Minimum 4 + Hopper aufstecken, ehr 5 oder 6. Sonst stehst Du alle 15 Minuten beim nachpotten.

    Wenn Du aber mehr auf taktisch und überlegt spielen, wenig Munverbrauch usw stehst, dann gibt es genug Alternativen.
    Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht

    Der Ex-Bestimmer....huldigt Ihm nicht mehr.

    Seit 08.04.2017 „Ehrensheriff“ der Eichhörnchensheriffs.

    "Tischknecht bring Porree.....der König hat Hunger"

    [Blockierte Grafik: http://fs5.directupload.net/images/161115/4f3g9rtd.png]
  • SohnderFarbe schrieb:

    Ich spiel selber die Shocker RSX, ist das Vorgängermodell der XLS. Das Teil rennt wie Sau, läuft und läuft und läuft mit nem Minimum an Wartungsaufwand. Ist auch angenehm zu spielen da sehr leicht und auch leise. Also wenn Du auf die Spielweise mit schnell rennen,viel ballern und schnell viele Bälle nachladen stehst, dann machst mit ner Shocker, egal ob xls oder rsx nix falsch.

    Wenn Du aber mehr auf taktisch und überlegt spielen, wenig Munverbrauch usw stehst, dann gibt es genug Alternativen.
    Wie ist deine Meinung zu der CVO ?
  • Wenn es ein "gemischtes" Feld - auch mit Magfedlern - ist, dann sind 2 Pötte/500 Schuss schon mehr als ausreichend - ist immerhin mehr als dreimal soviel wie bei der T15.

    Relaxo schrieb:

    Pumpe. Leichter wird es nicht.

    Zumindest fällt mir Grade kein leichterer, halbwegs aktueller Markierer als ne Stockclass-Phantom ein.
    Run and Gun ist dann aber eher für fortgeschrittene.

    Eher ich ne CVO kaufe - Emek + kleiner PAL + 50er Pötte.
    Fürs gesparte Zocken gehen.
  • Grave schrieb:

    Wenn es ein "gemischtes" Feld - auch mit Magfedlern - ist, dann sind 2 Pötte/500 Schuss schon mehr als ausreichend - ist immerhin mehr als dreimal soviel wie bei der T15.

    Run and Gun ist dann aber eher für fortgeschrittene.
    Eher ich ne CVO kaufe - Emek + kleiner PAL + 50er Pötte.
    Fürs gesparte Zocken gehen.
    :cool: :cool: :cool:
    Meine Anzeigen in der Börse: liberaptor – pbhub.de Flohmarkt
    Manchmal schreibe ich einen Kommentar. Dann fällt mir ein, dass ich Mod bin. Dann lösche ich meinen Kommentar.
    Planet Spexit

    => Speck Ops Blog
  • Ja ich Spiel immer bei spielen mit wo wirklich alles bunt gemischt ist. Finde das ganz angenehm.

    Warum ich immer wieder auf mechanische Markierer komme ist des, weil ich mir Denke das die
    elektrischen doch bestimmt ständig irgend was haben. Zb Feuchtigkeit die sich ansammelt, Dreck,
    Batterien die man braucht. Ich kann mich da aber auch wirklich total irren.
  • Ja hat sie. Hab den sogar drauf mit einem 50 Hopper. Mir taugt das ganz gut eigentlich, wobei ich den Hopper nur benutze um die FPS einzustellen vor jedem Spiel.
    Im Feld selber nutz ich dann die Mags. Ich bin mit mechanischen auch voll zufrieden, da ich das alles leicht zerlegen und wieder zusammen bauen kann.

    Kurz gesagt, mir langt es wenn ich einmal drücke und eine Murmel kommt raus. Wenn ich will das mehr Paint rumfliegt, dann muss ich halt schneller drücken :rofl:
    Aber der Preis ist schon hoch für die CVO im vergleich zur XLS.
    Deshalb wollt ich mal fragen, ob jemand seine Erfahrungen mit mir Teilen möchte. :jump: