Was ist Magfed?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was ist Magfed?

      Grave schrieb:

      Startet doch mal nen eigenen Thread zum Thema: Was ist für mich Magfed?
      Gefühlt:

      Magfed => Kugeln werden dem Markierer (egal welcher) über Magazine zugeführt die die Kugeln in einer Reihe fördern. Röhrchen würde ich dazu zählen. Sieht oft recht militärisch aus, da Molletaschen und Westen fast nur in Tarn und schwarz verfügbar sind. Hintergedanke bei dieser Spielweise ist ein dynamischeres/taktischeres Spiel zu gewährleisten da hier nur begrenzt Kugeln zur Verfügung stehen bzw. man wesentlich öfter nachladen muss. Wurde anfangs für Einsteiger eher als ungeeignet betrachtet da man sich mehr organisieren muss (Magazine usw.) allerdings fühlen sich Neulinge hier recht wohl da nicht so viel Kugeln in der Luft sind bzw. man oft nicht mehr als 2 Schuss abkriegt. Die Magfedszene ist relativ klein, von daher sieht man eigentlich immer die gleichen Gesichter/Masken am Feld. Ehrlichkeit wird hier recht groß geschrieben.

      Milsim => Wie der Name schon sagt: "Militärsimulation" mit entsprechenden Regeln. Is nur bei entsprechend ausgewiesenen Spieltagen zu finden. Überlappt sich stark mit Magfed. LARP ist hier so gut wie immer zu finden.

      Boxmagazin => Is zwar genau genommen auch ein Magazin, wird aber gern kritisch gesehen bzw. oft je nach Orga/Regelwerk nur in begrenzter Stückzahl zugelassen. Wird gerne als Hopper/Silo betitelt.



      Grave schrieb:

      1. Auch wenn ein großer Teil der Mitglieder inzwischen nur noch Magfed kennt (!), ...

      Die Frage ist, woran liegts und ist das wirklich schlimm?
      Variantenreichtum erzeugt Entscheidungszwang.

      Der Einstieg + Verbesserungen
      Kleinzeug!
      Erklärung Laufset
      Markierervergleich
      Auf- & zuschießende Markierer
      Alles hier => Speck Ops Blog
    • Jeder Neueinsteiger kennt erstmal die Spielart, die ihm seine Gruppe näherbringt. Ganz normal. Magfed ist der Wachstumsmarkt im PB, also oft der erste Berührungspunkt im ernsthaften Hobby nach der Rentalrunde. Und weiterhin gilt: Die durchschnittliche PB Karriere läuft kaum ein Jahr. Die meisten Spieler und Wlf User sind Einsteiger und werden auch nie was anderes werden :(
      Von einzelnen Spielern muss man auch keineswegs erwarten über den Tellerrand hinwegzusehen. Von den Meinungsführern hier im Forum möglicherweise.
    • Grave schrieb:

      Von einzelnen Spielern muss man auch keineswegs erwarten über den Tellerrand hinwegzusehen. Von den Meinungsführern hier im Forum möglicherweise.
      Wie soll das aussehen? :denk:
      Variantenreichtum erzeugt Entscheidungszwang.

      Der Einstieg + Verbesserungen
      Kleinzeug!
      Erklärung Laufset
      Markierervergleich
      Auf- & zuschießende Markierer
      Alles hier => Speck Ops Blog
    • Liberaptor schrieb:

      Grave schrieb:

      Von einzelnen Spielern muss man auch keineswegs erwarten über den Tellerrand hinwegzusehen. Von den Meinungsführern hier im Forum möglicherweise.
      Wie soll das aussehen? :denk:
      Fängt ja schon damit an Magfed-Spielern auch die Vorzüge von der Hüpfburg zu zeigen (halt eben mit dem bekannten Magfed-Gerät der Wahl)

      (Promo für kommenden Sonntag *off* :pfeif: )
    • Für mich ist der eigentliche Reiz am MagFed das Konzept der begrenzten Munition. Aus meiner Sicht wird dadurch das Spiel dynamischer, aufregender und auch zielgerichteter.

      Die Art des Spielfelds spielt für mich da eine untergeordnete Rolle. Da ist mir ein 2vs2 auf nem SupAir Feld tausebnd mal lieber als Woodland 10vs10 von denen dann 16 Leute hinter der ersten Deckung sitzen und solange Farbe durch die luft rotzen, bis dann eine Glückskugel den Spalt in der Deckung findet und zum Abschuss wird. :irre:

      @cewa kann ich so bestätigen, bin da inzwischen sogar ziemlich angefixt :gun:
      Vorteile für mich sind:
      Spaß mit Plan B tut weh
    • Vorteile für mich sind beim SupAirFeld:
      • kurze Runden: dadurch kann ich schneller meinen Spielstil und Fehler darin analysieren (Bei längeren Runden kann ich mich im Nachhinein meist nur schwer an Details erinnen, wohl bedingt durch den Adrenalinausstoß)
      • Teammitglieder können bei den Runden zuschauen und fast das ganze Feld überblicken, Außenstehende können das Geschehen oft besser einschätzen als man sich selbst. Gerade was Fehler im Bewegungsablauf angeht.
      • durch das kleine Feld und die kurzen Runden ensteht mehr druck auf den Spieler, so kann man auch trainieren auch in brenzligen Situationen den Überblick zu behalten und in Ruhe gelerntes abzuspulen. Gerade bei 3vs3 kann man schnell von der einen Seite überannt werden ohne es immer zu merken
      • Kommunikation ist hier enorm wichtig, wie im vorangegangen Punkt angedeutet. Sonst bekommt man gar nicht mit das man schon umlaufen wurde.
      • Vollgas nach vorne


      Edith: Hab beim Bearbeiten die 15min überschritten und so wurde ein zweiter Post draus :angel:
      Spaß mit Plan B tut weh

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Listenhund ()

    • ...Mag-Fed is':

      Wenn Du gefühlt 50% des gesamten Spieltages diesen "RITT-RITT-RITT" vom Magazinaufziehen im Ohr hast...

      ...und die restlichen 50% das laut & deutliche "PFFFFFFT" beim Abblasen (...) von T-15 Flaschen;

      :hut:
      :voodoo: :voodoo: :voodoo: #MakeMusicGreatAgain! :voodoo: :voodoo: :voodoo:

      Bier - Rassist

      "Wenn Du Nickelbacksongs rückwärts spielst, hörst Du satanische Botschaften !
      Noch schlimmer ist, wenn Du sie vorwärts spielst, denn dann hörst Du Nickelback !" D.Grohl
    • Wako433 schrieb:

      Freunde haben mich zum Paintball vor 2 Jahren gebracht. Die spielten Woodland. Aber mich zog es zum Magfed. Als Jugendlicher von Counter Strike und im Dienst bei der Bundeswehr geprägt mag ich das taktische Spielen.
      Ich würde auch Speed oder Turnier Paintball spielen aber mit 53 ist das nicht mehr so einfach. :whistling: :D
      mit 54 geht da noch einiges....wenn der körper auf grund diverser malader teile nicht so recht will...muss der unbeugsame wille das wieder rausreißen...unterstützt durch Latschenkiefernöl.. bier und jeder menge andrenalin.... :sauf:

      und.....mit pumpe auf nem funturnier gegen e.pneus.....da geht der schepass erst richtig los..... da ist magfed spielen wie pilatespaintball... :nase:
      >>>>>>>>>>>>>>>pimps<<<<<<<<<<<<


      lieber widerlich als wieder nicht
    • "Du dachtest vielleicht, ich höre Dir zu, aber in Wirklichkeit denke ich an Panzer !"

      :grinser:
      :voodoo: :voodoo: :voodoo: #MakeMusicGreatAgain! :voodoo: :voodoo: :voodoo:

      Bier - Rassist

      "Wenn Du Nickelbacksongs rückwärts spielst, hörst Du satanische Botschaften !
      Noch schlimmer ist, wenn Du sie vorwärts spielst, denn dann hörst Du Nickelback !" D.Grohl
    • Liberaptor schrieb:

      Grave schrieb:

      Von einzelnen Spielern muss man auch keineswegs erwarten über den Tellerrand hinwegzusehen. Von den Meinungsführern hier im Forum möglicherweise.
      Wie soll das aussehen? :denk:
      vielleicht einfach nur mal drauf hinweisen, dass es noch andere "Geschmacksrichtungen" gibt und "Silospieler" nicht grundsätzlich verdammen.

      Letztes Jahr hab ich einem Spieler (nicht! sein erster Spieltag) ein selbstentlüftendes On/Off Asa gezeigt - wurde als Wunder bestaunt - M17 und Tpx haben so was halt nicht.
    • Dann nimmt man sowas einfach in die Begrüßung auf.

      Letztlich weiß jeder dass man mit Hopper spielen kann. Gibt niemanden der noch keinen gesehen hat.

      Wann wären denn Hopperspieler verteufelt worden?
      Variantenreichtum erzeugt Entscheidungszwang.

      Der Einstieg + Verbesserungen
      Kleinzeug!
      Erklärung Laufset
      Markierervergleich
      Auf- & zuschießende Markierer
      Alles hier => Speck Ops Blog
    • Die wo schon etwas länger spielen haben doch alle mit einem normalen Markierer mit Hopper angefangen............

      Habe selber Jahrelang ne Dye NT gespielt, und das macht Spaß egal in der Halle oder im Wald, jetzt umgestiegen auf Mag Fed und was soll ich sagen macht auch mega Spaß.

      Beide Seiten sind cool, die wo behaupten das es scheiße ist mit nem Epneu hat noch nie einen geilen Epneu gespielt.
    • Hierher verschoben:

      Mombrero schrieb:

      Grave schrieb:

      Jetzt wird nur noch um des Argumentierens argumentiert. Als ob es irgendeinen Markierer gäbe, der sinnvoll wäre.
      1. Jeder Thread hat sein Thema. Meist am Titel zu erkennen. Anstatt anderweitige Diskussionen anzufangen, ist es meist besser einen eigenen Thread zu starten. (bei Vaporware kann man mal ne Ausnahme machen)
      2. Befinden wir uns - als Community - nicht in einer Blase. Auch wenn ein großer Teil der Mitglieder inzwischen nur noch Magfed kennt (!), ist diese Spielart nicht das Nonplusultra. In den letzten +35 Jahren haben ne Menge Leute viel Spaß mit diesem Hobby gehabt - in den unterschiedlichsten Formen. Klar ist es frustrierend, wenn man sich auf ein bestimmtes Spiel eingelassen hat und das nicht von jedem unterstützt wird. Aber solange dein Gegenüber es nicht am Fairplay mangeln lässt, haben noch alle gute Chancen Spaß zu haben.
      Startet doch mal nen eigenen Thread zum Thema: Was ist für mich Magfed?
      So Liebe WLF Gemeinde ^^ dieser Fred soll dafür da sein, das jeder Mal schreiben kann ... Wie es der Titel schon sagt... Was ist für ihn MagFedOder wieso Spielt er/sie MagFed ...
      Das soll keine Diskussionen Runde sein!
      .
      Für mich ist MagFed..... Taktiktisches Teamplay mit Replica Markierern die ihr Munition wie echte Waffen über ein Magazin bekommen. (Dazu gehören auch Drum/Box-Mags, welche bei Events aber klar von der Orga reguliert/beschränkt* sein sollten)

      Warum spiele Ich MagFed.... Ich für meinen Teil .... Counter Strike , Call of Duty und co waren irgend wann zu langweilig (hab Liga gespielt und war verdammt gut)
      Oder was heißt war... Selbst heute wenn ich bei Kumpels Mal n Kontroller in die Hand nehm (egal ob Xbox oder PS) bin ich direkt im Modus Mund offen und mach ne Nuke ob wohl ich 2 Jahr ned spielt hab und die neue Version von CoD davor noch nie gespielt hab ...
      Man könnte sagen es wurde mir in die Wiege gelegt...

      *Selbst in Ego Shootern wie Counter Strike , Call of Duty, Medal of Honor und co ist Munition je nach Art Der Waffe unterschiedlich
      Mit einem SturmGewehr hat man Weniger Munition wie mit einem Maschinengewehr, dafür aber mehr wie ein Sniper
      Was ja irgend wie auch Sinn Ergibt
      Aber ich hab noch keinen meckern Hören das der Sniper (bei dem in der Regel jeder Schuss sitzt) genau so viel Munition bekommt wie einer mit Sturmgewehr der nicht so weit schießen kann ^^

      Das war der Anfang ;) nun seit Ihr Dran ... Und bitte keine Diskussionen :2thumb: ein Like oder Dislike tut es auch