EMEK MG100 Bilderbuch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neu

    Das geniale an der MG100 ist doch, dass sie so leise ist. Warum zur Hölle spielt man dann ohne Front, dass die Gun wieder knallt wie ne alte ETEK 3? War das von wegen "Style wins" ?
  • Neu

    der rapi schrieb:

    Das geniale an der MG100 ist doch, dass sie so leise ist. Warum zur Hölle spielt man dann ohne Front, dass die Gun wieder knallt wie ne alte ETEK 3? War das von wegen "Style wins" ?
    Das ist echt eine gute Frage. Ich hatte das auch einmal gemacht, weil ich die mal kurz spielen wollte. Dann war die laut wie Sau und habe direkt wider umgebaut! :grinser:
  • Neu

    der rapi schrieb:

    Das geniale an der MG100 ist doch, dass sie so leise ist. Warum zur Hölle spielt man dann ohne Front, dass die Gun wieder knallt wie ne alte ETEK 3? War das von wegen "Style wins" ?
    Das mit dem Klang stimmt...aber kurze Markierer haben eindeutig einen Vorteil in Häusern und beim Handling. Zudem machts der Präzision mit RB auch keinen Abbruch...

    Letztendlich haste zwar mehr Lautstärke, aber an das Geräusch von ner ETEK/T15/TGR usw. kommste trotzdem nicht ran :pfeif:
  • Neu

    Also sagen wir es mal so - auf den "Felderchen" auf denen wir oft sind ist es völlig egal wie laut man ist, da wird man entdeckt sobald man schießt - weil die Felder echt klein sind.
    Und für große Felder habe ich ja schon mein langes Setup, mit einem richtigen Lauf.

    Zudem ist die MG100 sicher immer noch leiser als zB meine Phenom, die ich bis dato gerne gespielt habe. Das Gerät macht nämlich einen Höllenlärm.

    Zum anderen ist es wie ich geschrieben habe: bis der passende Lauf fertig ist wird sie so gespielt. Der passende Lauf ist dann folgender aus dem Anhang (natürlich gefreakt) - der sollte dann brav leise sein.
    Dateien
  • Neu

    Wo ist denn das Problem mit der Lautstärke?
    Meine Cocker-Pumpe spiele ich mit iFit und Oldschool-Edelstahllauf ohne Portings. Ne Kalashnikov ist etwas leiser
  • Neu

    Im Ghillie suit aus einem abgetarnten sniper markierer mit 8x Zielfernrohr durch einen mit helixförmigen Portings optimal in der Soundsignatur verringerten, gezogenen 18 Zoll-Lauf, auf den die auf unscheinbare Farbe hin ausgewählten, aufrecht auf der Waschmaschine gelagerten First Strikes, welche lediglich auf der Rückseite mit einem Neonpunkt zum Verfolgen handbemalt wurden, durch in mehreren Testläufen optimal zentrifugierte Cremigkeit optimiert wurden, verschießen.


    So _kann_ man nicht verlieren. Warum macht das nicht jeder?
    Paintball macht heile Welten kaputt
  • Neu

    Habakuk schrieb:

    Im Ghillie suit aus einem abgetarnten sniper markierer mit 8x Zielfernrohr durch einen mit helixförmigen Portings optimal in der Soundsignatur verringerten, gezogenen 18 Zoll-Lauf, auf den die auf unscheinbare Farbe hin ausgewählten, aufrecht auf der Waschmaschine gelagerten First Strikes, welche lediglich auf der Rückseite mit einem Neonpunkt zum Verfolgen handbemalt wurden, durch in mehreren Testläufen optimal zentrifugierte Cremigkeit optimiert wurden, verschießen.


    So _kann_ man nicht verlieren. Warum macht das nicht jeder?
    Weil der Wäschetrockner auf der Waschmaschine steht... :)
  • Neu

    Habakuk schrieb:

    Im Ghillie suit aus einem abgetarnten sniper markierer mit 8x Zielfernrohr durch einen mit helixförmigen Portings optimal in der Soundsignatur verringerten, gezogenen 18 Zoll-Lauf, auf den die auf unscheinbare Farbe hin ausgewählten, aufrecht auf der Waschmaschine gelagerten First Strikes, welche lediglich auf der Rückseite mit einem Neonpunkt zum Verfolgen handbemalt wurden, durch in mehreren Testläufen optimal zentrifugierte Cremigkeit optimiert wurden, verschießen.


    So _kann_ man nicht verlieren. Warum macht das nicht jeder?
    beste..... :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl:
    >>>>>>>>>>>>>>>pimps<<<<<<<<<<<<


    NIL MORTIFI, SINE LUCRE