Funk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      Ich habe mir überlegt es wäre doch ganz praktisch auf dem Feld kommunizieren zu können, ohne zu schreien, gerade wenn man noch unentdeckt ist.

      Da wäre Funk ja praktisch.
      Nun zur Frage: was kann man machen? Was ist erlaubt? Eure Lösungen?

      Die SuFu ergab relativ alte Ergebnisse und die Netzsuche hat mich auch nicht wirklich weiter gebracht.

      Cheers
    • Irgendein pmr Funkgerät mit ctcssunterkanälen und ein Headset was bequem ist (Versuch und Irrtum)

      Selber hab G7 pro, ist einfach zu bedienen. Und nen Aktivgehörschutznachbau Comtac 2 da in der CZ und auf anderen Spielen gerne mal Kracher neben dir landen. Werde aber umsteigen da das linke Mikrofon aufgegeben hat.

      Baofeng ist zwar schwieriger zu Programmieren aber üppiger ausgestattet.

      Wichtig ist dass du die Dauersendenfunktion VOX abschaltest (oder um den Schalter am Headset ein Stück Klebeband pappst), sonst hören dich alle Stöhnen und Furzen.

      Wenn du ihm Dunkeln spielst Pack das Funkgerät so ein dass man es nicht leuchten sieht. Hab es links am Gürtel in ner Mollemagazintasche und komme so leicht hin um in einem Haus ggf. lauter oder leiser machen zu können. Sprechtastr hab ich links auf der Schulter.
      Panzerlandeplätze dürfen nicht verdichtet sein.

      => Speck Ops Blog

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Liberaptor ()

    • Fabse90 schrieb:

      Die Baofeng Funkgeräte haben meistens ja einen hoch- und einen lowpower Modus.
      Habt ihr da beim paintball spielen im... Ausland schon mal Beschwerden wegen der Sendeleistung mitbekommen?
      Meins läuft auf Werkseinstellung und habe von Beschwerden nix mitbekommen. Is wie bei allen Kontrollorganen in Deutschland. Kontrollen sind nur sehr sporadisch weil nich genug Geld für Flächendeckende Kontrollen vorhanden ist
    • Wir haben im Team einfach bei Amazon billige Baofeng BF-88E PMR Geräte geholt. Die sind Lizenzfrei und haben 16 Kanäle. Es gibt auch noch welche (BAOFENG BF-888S) mit größerer Reichweite. Die sind aber ohne Lizenz illegal. Man bekommt dafür günstig auch Schallschlauch Headsets. War mir aber nichts. Kopfhörer und Mikrofon hab ich direkt an die Maske gebaut. Alles ist mit Klett schnell zu entfernen. Da es sehr unpraktisch ist, wenn das ganze fest verkabelt ist hab ich hinten am Maskenband noch ein Stecksystem (RJ45). Also Kopfhörer hab ich einen Lautsprecher eines defekten Sennheiser Kopfhörer verwendet. Als Mikrofon das Original was von Baofeng dabei war. Einen ebenfalls Marke Eigenbau PTT Knopf hab ich am Harnes befestigt. Hat sich alles im Einsatz bestens bewehrt. Sieht vielleicht optisch nicht so prall aus aber drauf geschiss... . Wir gehen nicht zur Modeschau.
      Kopfhoerer.JPG Micro.JPG
    • Kann CDI da nur beipflichten.
      Die Baofeng laufen prima. Legal, illegal, sche...egal.
      Jaaaa.....ich weiß, wir machen das alles nur legal. :grinser:

      Was man definitv machen sollte/muss, ist das entsprechende Headset ein bissel zu customizen.
      Die meisten Standard-Headsets passen entweder nicht oder der ptt-Knopf ist so klein, dass du das funken während des spielens vergessen kannst.

      Und mal ehrlich...sind wir nicht alle stolz wie Oscar, wenn wir wieder im Keller gebastelt haben und während oder nach dem Spiel über die Ausrüstung fachsimpeln können. :grinser:

      Für ne schmale Mark ausreichend gute Technik. :2cent:
    • ...Stress mit Funk-Nazis ist kein Spaß...
      :voodoo: :voodoo: :voodoo: #MakeMusicGreatAgain! :voodoo: :voodoo: :voodoo:

      "Hello Lady ! Lust auf Chevapcici und #arschkaltesjever ?"
    • - MOTOROLA TLKR80, legal, einfach zu bedienen, super Akku.

      - Z-Tactical Bowman Evo 3 Headset, läuft und lässt sich einfach in der Maske befestigen.

      - Z-Tactical PTT Military Standard Version, schöner großer Druckknopf und die Maske lässt sich easy von der Weste trennen.
    • Von dem Baofeng Stecker.

      Technical Section - Miklor

      [Blockierte Grafik: http://www.miklor.com/COM/images/dualplug.jpg]

      Danach hab ich mein Headset gebaut. Bei Fragen einfach melden.
      Prinzip meines Setups:
      Microfon und Kopfhörer an der Maske mit umgebauter RJ45 befestigt. 5V und Stecker für die GoPro sind auch dort untergebracht.
      In einem 8 Pol Flachkabel (6 benutzt) RJ45 geht es runter zur Funke, Dort ist wieder eine RJ45 Buchse mit in der Tasche für die Funke, die das wieder auf Funke und USB aufteilt. Wenn ich die GoPro auf der Maske habe ist dann dort noch ne flache Powerbank.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von cdi ()

    • SoeldnerUffz schrieb:

      Imhotep schrieb:

      ...Stress mit Funk-Nazis ist kein Spaß..
      in meinem Fall wäre die Konsequenz wenn man an den falschen Gerät ein Arbeitsplatzverluste und DienstunfähigkeitDeswegen genau Recherche
      auch Staatsdiener was? Hab schon genug "Bedenken" was an meinen Kniffen zu ändern. Da braucht ich nicht ein illigales ortbares Funkteil an mir kleben. Spärliche Kontrollen hin oder her. :unsure:

      RAPTOR. schrieb:

      - MOTOROLA TLKR80, legal, einfach zu bedienen, super Akku.

      - Z-Tactical Bowman Evo 3 Headset, läuft und lässt sich einfach in der Maske befestigen.

      - Z-Tactical PTT Military Standard Version, schöner großer Druckknopf und die Maske lässt sich easy von der Weste trennen.
      Glaub die Kombi werde ich auch bei Zeiten testen. Danke :up:
    • Lukerhunter schrieb:

      SoeldnerUffz schrieb:

      Imhotep schrieb:

      ...Stress mit Funk-Nazis ist kein Spaß..
      in meinem Fall wäre die Konsequenz wenn man an den falschen Gerät ein Arbeitsplatzverluste und DienstunfähigkeitDeswegen genau Recherche
      auch Staatsdiener was? Hab schon genug "Bedenken" was an meinen Kniffen zu ändern. Da braucht ich nicht ein illigales ortbares Funkteil an mir kleben. Spärliche Kontrollen hin oder her. :unsure:

      RAPTOR. schrieb:

      - MOTOROLA TLKR80, legal, einfach zu bedienen, super Akku.

      - Z-Tactical Bowman Evo 3 Headset, läuft und lässt sich einfach in der Maske befestigen.

      - Z-Tactical PTT Military Standard Version, schöner großer Druckknopf und die Maske lässt sich easy von der Weste trennen.
      Glaub die Kombi werde ich auch bei Zeiten testen. Danke :up:
      Jap, so sehe ich das auch. Vorsicht ist besser als Nachsicht. Wie soll auch sonst die nächste Kniffte finanziert werden.

      Werd mir auch das Midland und das Motorola mal angucken