Eine Minute des Gedenkens

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • El_Schradinio schrieb:

      Würde ich heutzutage nicht mehr machen. Zu gefährlich.
      Anfang der 90iger im „wilden Osten“ hat das keinen wirklich interessiert. Viele Brachflächen, Industriebrachen, Steinbrüche, Kiesgruben und Wälder machten PB reizvoll.

      Der doitsche Büttel ist heute wenig zimperlich beim verhängen von Sanktionen.
      Es geht ja nich nur um die Gesetzgebung sondern um das logische denken und Sicherheitsbewußtsein jedes einzelnen. Ich kann doch nich innen Wald gehen und da Rumballern. Man muss IMMER damit rechnen das sich einer dahin verirrt wenn man den nicht ausreichend gegen versehentliches eindringen gesichert hat. Da gibts genug beispiele. Alleine bei den Dirtbikern gibts soviele die unbefugt durch die Wälder heizen und die juckt vielleicht nen Abgesperrter Weg nich. Nein da gehts Querfeldein
    • @DerColonel, Du hast vollkommen Recht! Soweit, da bin ich ehrlich, haben wir damals (ich war 14) nicht ansatzweise gedacht.
      Lag vielleicht auch daran, das man zu „Friedenszeiten“ auf Härte gedrillt wurde. :grinser: :grinser: :grinser:

      Heute ist man im gesetztem Alter umsichtiger, vorsichtiger und weniger übermütig und achtet besser auf sein Umfeld. Altersmilde lässt grüßen.

      :gun:


      @Relaxo, dass ist natürlich ein gravierender Mangel beim Nordic Walking - da wird ganz schnell mal Walking Death draus. Und wenn es ein Herzkasper war.. ein Helm schützt!
      :cry: „Homefucking is killing Prostitution!“ :cry:


      :fire: Careful, I'm a little Höcke! :fire:
    • El_Schradinio schrieb:

      @DerColonel, Du hast vollkommen Recht! Soweit, da bin ich ehrlich, haben wir damals (ich war 14) nicht ansatzweise gedacht.
      Lag vielleicht auch daran, das man zu „Friedenszeiten“ auf Härte gedrillt wurde. :grinser: :grinser: :grinser:

      Heute ist man im gesetztem Alter umsichtiger, vorsichtiger und weniger übermütig und achtet besser auf sein Umfeld. Altersmilde lässt grüßen.

      :gun:


      @Relaxo, dass ist natürlich ein gravierender Mangel beim Nordic Walking - da wird ganz schnell mal Walking Death draus. Und wenn es ein Herzkasper war.. ein Helm schützt!
      Altersmilde is ja och ein schönes Wort ab wann setzt die denn ein? :?
    • El_Schradinio schrieb:

      @DerColonel, Du hast vollkommen Recht! Soweit, da bin ich ehrlich, haben wir damals (ich war 14) nicht ansatzweise gedacht.
      Lag vielleicht auch daran, das man zu „Friedenszeiten“ auf Härte gedrillt wurde. :grinser: :grinser: :grinser:

      Heute ist man im gesetztem Alter umsichtiger, vorsichtiger und weniger übermütig und achtet besser auf sein Umfeld. Altersmilde lässt grüßen.

      :gun:


      @Relaxo, dass ist natürlich ein gravierender Mangel beim Nordic Walking - da wird ganz schnell mal Walking Death draus. Und wenn es ein Herzkasper war.. ein Helm schützt!

      Altersmilde is ja och ein schönes Wort ab wann setzt die denn ein? :?
      Autsch da bin ick ja 15 Jahre drüber.Kann aber zum Glück die Altersmilde bei mir nicht feststellen :denk:
    • Lenny#22 schrieb:

      Und wenn sowas (Verletzung eines unbeteiligten im Wald durch Paint) an die Öffentlichkeit kommt wäre es für den Sport Paintball sicherlich nicht förderlich. Zumal sich dann die Tunierfraktion wohl bestätigt fühlt.
      Das würde es nicht einfacher machen.
      so als turnierfraktionär....worin besteht denn da deine vermutete bestätigung?? :maul:
      >>>>>>>>>>>>>>>pimps<<<<<<<<<<<<


      wer lächelt,hat noch reserven!
    • cewa schrieb:

      Lenny#22 schrieb:

      Und wenn sowas (Verletzung eines unbeteiligten im Wald durch Paint) an die Öffentlichkeit kommt wäre es für den Sport Paintball sicherlich nicht förderlich. Zumal sich dann die Tunierfraktion wohl bestätigt fühlt.
      Das würde es nicht einfacher machen.
      so als turnierfraktionär....worin besteht denn da deine vermutete bestätigung?? :maul:
      :D das kam natürlich gleich falsch rüber und somit in den falschen Hals.

      Damit war eigentlich nur gemeint, dass die (aus dem Tunierbereich) die eh nicht gut auf die Tarnfraktion zu sprechen sind, sich darin bestätigt fühlen, wenn einige Tarnträger mit Markierern illegal im Wald rumrennen und damit dem Sport eher schaden.

      Ich hatte ja geschrieben, dass ich beiden Varianten respekt zolle. Und da ich eh recht neu in dem Bereich bin mir auch garkein Urteil über die eine oder andere Variante erlauben könnte.