Maske Custom tauglich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Maske Custom tauglich?

      Servus,

      Habe mir eine helm Maske Kombi gekauft und diese gehörig umgebaut.
      Die Kombi wurde ausdrücklich als airsoft UND Paintball tauglich beworben.
      Musste allerdings nachbessern da im Inneren der Maske kein schaumstoff hinter dem Glas war ..man will ja bei seitlichen Treffern am Kopf keine farbspritzer im Auge haben.
      Das Teil hält laut Aussteller 400 fps aus ...habe auch als test 3 Magazine aus einem Meter Entfernung direkt auf die schutzbrille geschossen ...nicht mal ein Kratzer oder sonstige Blessuren. Allerdings gab der Hersteller an das die 400 fps mit 6mm Kugeln getestet wurden ...wie verhält sich das mit cal.68? Bin leider eine Niete in Physik.
      Anbei noch ein paar Bilder zur Veranschaulichung...freue mich über jegliches Feedback!!

      Ps.ich weiß einen schönheitspreis Gewinne ich damit nich
      Dateien
    • Über den Helm haben wir schon mal gesprochen. Direkter Beschuss sollte kein Problem sein, keine Sorge, einfache Physik hilft hier auch nicht beim rechnen, da die einfache Betrachtung der Energieübertragung nur unzureichend das Problem beschreibt.
      Allerdings wurde im vorhergehenden Thread auch festgestellt, dass die Augen nur unzureichend geschützt sind.
      Konzentriere dich darauf, hier mehr als ausreichend nachzubessern.
      Absprachen zu Events in Montabaur (Strategien, Fotos und Fahrgemeinschaften)?
      Auf Profilbild oben links - "Benutzergruppen" - bei "Fabrikplaner" bewerben!

      Fürs übliche Schnacken und für Fragen zu den Events bitte weiterhin hierher: ME Sportpark
    • erstmal danke fürs feedback...habe im Inneren einen 15mm silikonschlauch um das Glas gelegt und diesen mit sanitärsilikon besfestigt und modelliert...susötzlich habe ich die Gitter uns Glas in einer Breite von 3 cm mit silikon verschlossen .
      Der selber gebaute Rand schließt absolut dicht mit meinem Gesicht ab ...da kommt nichts durch.
      Den gesichtsschutz habe ich gebogen und im Inneren des Heims befestigt...an der Front mit schrauben in 1,5 mm edelstahlblech.am hinteren /seitlichen Teil ist er mit dem helm verschraubt .musste den gesichtsschutz schmaler machen sonst wäre ein zielen durch das Reddot unmöglich ...es sitzt alles bombenfest und wackelt nicht.
      Ich glaube so lange mir niemand mit einer 88er Flak ins Gesicht schießt passiert da nix.Ne aber im ernst Safety First,deshalb wollte ich etwas Feedback aus der Community.
    • duke nukem schrieb:

      Allerdings gab der Hersteller an das die 400 fps mit 6mm Kugeln getestet wurden ...wie verhält sich das mit cal.68? Bin leider eine Niete in Physik.
      Paintballkugeln haben einen größeren Durchmesser und sind dadurch schwerer. Eine kleine Kugel fliegt schneller und weiter wie eine große schwere mit 400fps. Somit wird zb eine 6 mm Kugel aus einem Abstand von 2 Metern heftiger auftreffen wie eine Paintballkugel.
      Sollte ich ein Denkfehler haben korrigiert mich :buddel:
    • Anders rum.
      Der Paintball ist schwerer, daher würde er bei gleicher Geschwindigkeit mehr Aufschlagsenergie mitbringen.
      Theoretisch würde eine 6mm Plastikkugel mit 400FPS (wenn das denn deren Grenze ist) genauso hart aufschlagen, wie ein .68 Paintball mit 214FPS, da die gesetzliche Obergrenze von 7.5Joule Trefferenergie. Ab verlassen des Laufs darf in GER keine freie Waffe mehr Energie haben.
    • Ein stark vereinfachter Rechenansatz würde von einer sehr weichen, 3 Gramm schweren Kugel ausgehen, die ihre Energie bei 383km/h (350fps) - 17 Joule - auf einer Kreisfläche mit 1,75 cm Durchmesser (.689 Zoll) verteilt. Tatsächlich wäre der Bereich der platzenden Kugel sogar noch größer.
      Dem gegenüber stände eine sehr harte, 0,3 Gramm schwere Kugel, die ihre Energie bei 492km/h (450fps) - 2,8 Joule - auf einer Kreisfläche mit 1 mm (stark (!) aufgerundete Auflagefläche einer Kugel mit 6mm Durchmesser) verteilt.

      Also:
      17 Joule auf 2,4 cm2 : Macht rund 7 Joule pro cm2.
      Bei gut brechender (und sich dabei verteilender) Paint etwas weniger.

      2,8 Joule auf 0,008 cm2 : Macht rund 350 Joule pro cm2.

      :rofl:

      Scherz.

      Aufgrund der Verformung schlägt die BB auf rund 6mm Durchmesser - also 0,28 cm2 ein. Und außerdem HAT SIE NUR 2,8 Joule dabei!!!
      Also:
      2,8 Joule auf 0,28 cm2 : Macht rund 10 Joule pro cm2.
      Theoretisch. Hat ja nur 2,8 dabei.
      Praktisch vergleichen wir daher einfach die Energie der Paint auf derselben Fläche.
      7 Joule auf 1 cm2 : Macht knapp 2 Joule auf 0,28 cm2.

      Wenn man also einen einzelnen beschossenen Punkt auf der Maske betrachtet, schlägt die Sniper BB mit über 40% mehr Wucht ein, als die Paint aus der Hot Gun.
      Absprachen zu Events in Montabaur (Strategien, Fotos und Fahrgemeinschaften)?
      Auf Profilbild oben links - "Benutzergruppen" - bei "Fabrikplaner" bewerben!

      Fürs übliche Schnacken und für Fragen zu den Events bitte weiterhin hierher: ME Sportpark
    • DeathTrooper91 schrieb:

      Aber wenn ich Paint und die 6 mm Kugel an der selben Stelle abschieße (beide mit z.b. 300fps) hat die Paint nach paar Metern nicht mehr so viel Energie wie die 6mm Kugel da die Paint ja schwerer ist und auch nicht so weit fliegt? Oder? Weil das von Gave ist schwer zu verstehen :? :rofl:
      Thema:
      Sind Airsoft Masken genauso stabil wie Paintball Masken, was direkten Beschuss angeht?
      Ergebnis:
      Ja, sollten Sie sein, da sie höheren Kräften ausgesetzt sein könnten, als es beim Paintball üblich ist. Egal ob nah oder fern.
      Absprachen zu Events in Montabaur (Strategien, Fotos und Fahrgemeinschaften)?
      Auf Profilbild oben links - "Benutzergruppen" - bei "Fabrikplaner" bewerben!

      Fürs übliche Schnacken und für Fragen zu den Events bitte weiterhin hierher: ME Sportpark
    • das würde auch erklären warum sie 3 Magazine aus einem Meter Entfernung problemlos verkraftet hat ...aber vorsicht!!! Ohne umfassende "Nachbesserungen " würde ich das Teil nicht empfehlen .
      Glas hält aber die Augen sind im Inneren nicht gut geschützt.
      Habe sie mir auch nur gekauft weil da ausdrücklich erwähnt wurde sie sei Paintball tauglich.
      Bei reinen airsoft Masken würde ich die Finger davon lassen...

      Und vielen dank für die genauen Ausführungen...frage mehr als beantwortet!!!
    • Grave schrieb:

      DeathTrooper91 schrieb:

      Aber wenn ich Paint und die 6 mm Kugel an der selben Stelle abschieße (beide mit z.b. 300fps) hat die Paint nach paar Metern nicht mehr so viel Energie wie die 6mm Kugel da die Paint ja schwerer ist und auch nicht so weit fliegt? Oder? Weil das von Gave ist schwer zu verstehen :? :rofl:
      Thema:Sind Airsoft Masken genauso stabil wie Paintball Masken, was direkten Beschuss angeht?
      Ergebnis:
      Ja, sollten Sie sein, da sie höheren Kräften ausgesetzt sein könnten, als es beim Paintball üblich ist. Egal ob nah oder fern.
      Du hast das böse Wort mit A geschrieben :denk: :fire:
    • So meine Herren ,
      Sonntag war der erste Praxis test und ich muss sagen hat alles wunderbar funktioniert mit dem helm !!!
      Allerdings muss ich sagen dass das sichtfeld extrem eingeschränkt ist , was im match ein absoluter mega Nachteil ist...man sieht die magazintaschen an der Weste kaum wenn man nach unten schaut.
      Wird wohl darauf hinaus laufen dass ich den helm behalte und den gesichtsschutz gegen eine Maske tausche und wiederum beides zusammen bastle...gibt es Empfehlungen für Masken ? Sie sollten sehr schmal/elastisch sein was das zielen über ein Reddot erleichtert...
    • Dyei4 > Schmaler geht nicht

      Kannst den unteren Teil auch entfernen und ein Gitter dranbasteln;

      Cheers
      :voodoo: :voodoo: :voodoo: #MakeMusicGreatAgain! :voodoo: :voodoo: :voodoo:

      Teamwork is essential, it gives them other people to shoot at !