Tippmann TMC oder Milsig M17 CQC?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tippmann TMC oder Milsig M17 CQC?

      Hallo zusammen. Ich brauche einmal eure Fachmeinung zu meiner Frage. Ich suche einen kompakten Woodlandmarkierer. Dabei bin ich nun bei der TMC oder der M17 CQC hängen geblieben. Bei der TMC würde ich denke ich eine kürzere shroud verbauen um sie kompakter zu machen. Ausserdem wahrscheinlich ein Airstock für besseres Handling. Bei der CQC ist ja bereits, zumindest nach dem was ich an Bildern gesehen habe, eine kürzere Shroud und ein Airstock verbaut.

      Wie sind die beiden in der Performance, Wartung, Haltbarkeit, Präzision und Lautstärke? (Die TMC finde ich zum Beispiel schon sehr laut)

      Welchen dieser Markierer würdet ihr empfehlen und warum? Oder bevorzugt ihr was ganz anderes?

      Vielen Dank für eure Hilfe :)
    • Moin Impact, willkommen im Forum.
      Da könnte man einen Roman zu schreiben, hat man auch, lies dich mal durch die Beiträge.

      Allgemein ist die TMC simpler, sparsamer bei der Luft und fast wartungsfrei. Die M17 bringt aber etwas mehr Leistung.
      Präzision hängt eher an der Paint.
      Lautstärke hängt eher am Lauf, gefühlt (hinter dem Markierer) ist die TMC bauartbedingt (als Blowback) immer lauter.
    • Es hätte schon dezent was vom Äpfel und birnenvergleich. Bei der TMC hast du nen super Einstiegsmarkierer für den Magfedbereich, bist aber im Bereich modding (optisch) recht eingeschränkt und sie kann keine first strike (außer mit modding an der Werkbank). Aber ein grundsätzlich solides Teil. Zur m17 kann ich dir nicht viel sagen, wie immer gilt auch hier :geh aufs Feld und frag andere ob du die Teile mal ausprobieren darfst.
      Huldigt wem auch immer, Hauptsache QBS Einhörner sind Rudeltiere!!!!!!!!!
    • M17 - warum? Weil die TMC nichts besser kann.

      M17 ist billiger wie TMC mit Airstock (Airstock der TMC ist ziemlich lang), M17 ist nicht so grob zur Paint, kann FS, lässt sich schneller Zerlegen und hat keine 1000 Schrauben, metrische Gewinde, A5-Gewinde, usw.
    • Das ist wie wenn du fragst welches Auto du kaufen sollst. Jeder hat andere Vorlieben.
      Leute die die tmc spielen (wie ich) empfehlen dir die tmc, m17 Besitzer empfehlen dir die M17 usw
      Wirklich helfen tut dir nur einmal Probespielen/testen und eine Gegenüberstellung der Kosten.

      Lautstärke ist variiert je nach Lauf und FPS. Je kürzer der Lauf desto lauter.
    • Schwarzlicht schrieb:

      Das ist wie wenn du fragst welches Auto du kaufen sollst. Jeder hat andere Vorlieben.
      Leute die die tmc spielen (wie ich) empfehlen dir die tmc, m17 Besitzer empfehlen dir die M17 usw
      Wirklich helfen tut dir nur einmal Probespielen/testen und eine Gegenüberstellung der Kosten.

      Lautstärke ist variiert je nach Lauf und FPS. Je kürzer der Lauf desto lauter.
      Dem schließe ich mich an. Wobei für mich die Schwerpunkte eher auf das Gewicht, Ausmaße, allg. Handling und Feedback bei Schussabgabe liegen. Für mich war nach einiger Suche im Netz zB. die TCR mein sofortiger Liebling. Kompakt, gerade wichtig für Orts & Häuserkampf - längerer Lauf bedeutet für mich erstmal größeren Schattenwurf, schnellere Aufklärung, längerer Lauf = mehr Gewicht aufgrund der Länge und physikalischen Kräfte. Das ist aber meine persönliche Meinung. Dann das allgemeine Gewicht der Waffe, wo liegt der Schwerpunkt, mittig oder eher weiter hinten, je nachdem ob Mamba oder nicht. Wieso mir die Lautstärke prinzipiell egal ist, da wenn ich bereits einen Schuss abgebe der mechanische Klang sowie die eigentliche Abgabe mich verraten, daher ist für mir die Lautstärke meist obsolet. Und natürlich liegt es am zukünftigen Besitzer was dieser optisch Ansprechend findet :thumbup:

      -D
      BLCK PHNX
      Tactical scenario Paintball Team | Großraum Hannover, Hildesheim, Peine
      blck-phnx.de


      -- Social Media --
      @blckphnxde | @blckphnx | @blckphnxDE
    • Also ich hatte beide und habe mich entschlossen die tmc zu verkaufen. Nicht weil sie schlecht ist, nicht falsch verstehen. Aber gegen die M17 zieht sie leicht den kürzeren. Aber wie alle sagen, ausprobieren und testen. Am besten nicht nur einmal sondern so oft es geht und dann ne Entscheidung treffen.
    • Alba79 schrieb:

      Aber gegen die M17 zieht sie leicht den kürzeren.
      Würde mich aber hart interessieren warum sie den kürzeren zieht :D


      Schwarzlicht schrieb:

      Jeder hat andere Vorlieben. Leute die die tmc spielen (wie ich) empfehlen dir die tmc.
      Gebt ihm Hilfestellung und sagt ihm warum ihr Kanone XY bevorzugt, "Kauf dir das, dass ist geil" wird ihm nicht recht weiterhelfen wenn er andere Präferenzen hat.



      Viele haben sich damals die TMC gekauft, weil die damals günstiger war wie die M17. Die TMC hab ich auch gespielt, solides Gerät. Egal welche du nimmst, falsch machst du mit keiner was. Haben davon 4-5 im Team und sind zufrieden.

      @Impact Möchtest du neu oder gebraucht kaufen?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Liberaptor ()

    • M17. Besser (sanfter) zur paint. Somit auch bessere paint spielbar. Viiiiel leichter zu reinigen. Pins raus, Innereien raus und putzen. Bei der tmc schraubt man erst mal 10 Minuten und dann hat man 2 Hälften wo viel geraffel rausfällt.
      Dann das Spielen mit mamba oder Flasche(hab die smg, hcs stock) geht auch schneller und einfacher wie bei der tmc. Dafür ist sie gefühlt doppelt so schwer.
      Schussbild ist ziemlich gleich finde ich mit Stocklauf. Mit freak (ifit) kann ichs nur bei der m17 sagen.
      Und generell ist die Milsig mMn Wertiger.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alba79 ()

    • Bei der M17 halte ich mich mal raus.

      Ich habe vor ca 2 Monaten vor der selben Wahl gestanden.
      Meine Kriterien waren eher Preislicher Natur (TMC mit 4 Mags 200€).
      Der nächste Gedanke war... altes bewährtes System.
      Allerdings sollte FS auch gehen. Die TMC geht in der Hinsicht für mein Empfinden leicht zu modden.
      Damit war Sie schonmal drin.
      Was mir nicht gefällt ist die Befestigung des Shrouds. Wenn der Laufaußendurchmesser nicht passt wackelt das Teil nur lose rum. Das ist absolut nervig. Daher spiele ich den 2. Lauf auch ohne Shroud.
      Etwas umständlich ist die Besorgung von Laufadaptern.
      Andererseits sind die Magazine günstig zu bekommen.
      Airstock habe ich selbst nachgerüstet. Damit finde ich sie sehr leicht und super handlich.
      Lautstärke ist tatsächlich Laufabhängig. Aber komplett lautlos wirds eh nie, daher meiner Meinung nach egal.
      Ich bin sehr zufrieden mit dem Teil. Gehe einmal die Woche spielen. Weil sie mir so gut gefällt bereite ich auch grad noch nen paar Mods (StatTrak, DoubleDrummag) vor.
      Die Frage ist was soll es bei dir mal werden. Am ende willst du sogar nen E-Pneu.
      Ich für mich habe das Ziel mit wenig Geld trotzdem nen sehr gutes Ergebnis (Trefferbild) zu erzielen. Der Rest ist von mir abhängig. Momentan bin ich mit dem Trefferbild ganz zufrieden. Mit RetDot ists auch gegen E-Pneus klar zu kommen.

      Am besten mal beide testen. Und auch mal schauen wegen der Wartung.
    • Um aber nochmal auf die ursprüngliche Frage einzugehen, jetzt wo die m17 sich preislich nicht mehr so sehr von der TMC unterscheidet, würde ich auch zur m17 raten aufgrund der Infos hier im Forum und den 2-3mal wo ich eine in der Hand halten konnte. Aber nu is zu spät, außer jmd will unbedingt meine TMC für sinnlos viel Geld kaufen :rofl:
      Huldigt wem auch immer, Hauptsache QBS Einhörner sind Rudeltiere!!!!!!!!!
    • Danke für die ganzen Antworten. Also ich hatte beide mittlerweile im Laden in der Hand. Die Grösse ist ja nahezu identisch, wobei die CQC doch deutlich schwerer war. Aber Sie fühlte sich auch fertiger und stabiler an.

      Zu der Frage ob neu oder gebraucht: Gebraucht wäre auch möglich, wenn der Zustand und der Preis passt. Wobei ich bei ca. 200€ Neupreis bei der TMC wohl nicht viel spare wenn ich sie gebraucht kaufen würde.

      Als Lauf würde ich gerne mein Freakset benutzen. Dafür bräuchte ich dann noch einen Adapter, da das Set Cockergewinde hat.