Weste oder Chest Rigg?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe das ganze vom Setup abhängig gemacht.

      ETHA spiele ich mit Mamba und Flasche auf dem Rücken, Pötte ebenfalls. Deshalb viel hier meine Wahl auf einen Plattenträger. Vorne und hinten ausreichend Platz für Taschen und an den Seiten recht luftig.

      Für die 468 habe ich mir ein Chestrig gekauft, da ich hier keinen Bedarf an Taschen auf dem Rücken habe.

      Schau einfach mal was Du an Taschen brauchst und wo du diese gerne hättest. Dann ergibt sich eigentlich schon eine ganz gute Tendenz ob Weste oder Chestrig.
    • Ich trage diese hier von 5.11.
      Der vorteil ist, sie ist relativ lang und auch mit einem Bauch spielbar ohne, dass dieser gleich unten raushängt! :rofl:
      Habe vorne 6 Magazintaschen von tt , eine doppel pistol magtasche von tt und ein kydexholster von @DerColonel mit meiner ppq.
      Hinten eine multitasche (für rauchgranaten) und einen empty mag pouch!
      Bei manchen Frauen frage ich mich:
      Ist das Schminke oder haben die beim Paintball verloren?!

      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/161115/4f3g9rtd.png]
    • Da gibt´s so viele Möglichkeiten.
      IRL (und Weichluft :D ) gibt´s ein relativ beliebtes Konzept für 5 - 6 AR Mags

      images.jpg

      Kompakter Plattenträger, 3 Mags vorne. Battlebelt, 1-2 Mags linkerhand. 1 Mag in der Knifte.
      Seitlich am Plattenträger und am Gürtel ist dann noch Platz für Funke, Smoke, Droppouch. Hinten Wasser und Dinge, die man nicht gleich zur Hand haben muss.

      Das vom Threadersteller gezeigte, deutlich größere Modell bietet erhöhten Schutz, den wir beim Paintball aber nicht genießen können.

      Chestrigs können (in unserer Situation) Platecarrier 1:1 ersetzen, sie sind luftiger und weniger starr.
      Minimalistisch
      4er.jpg
      bis komplex
      5er.jpg
      gibt es da, und auch noch die erwähnte mcr7
      7er.jpg

      die Vorteile einer Weste mitbringt (von vorne leicht zu öffnen und abzulegen)

      "Weste" wäre übrigens sowas
      22.jpg
      Wieviele Markierer braucht der Mensch?

      Absprachen zu Events in Montabaur (Strategien, Fotos und Fahrgemeinschaften)?
      Auf Profilbild oben links - "Benutzergruppen" - bei "Fabrikplaner" bewerben!

      Fürs übliche Schnacken und für Fragen zu den Events bitte weiterhin hierher: ME Sportpark
    • Da hast du die Frage der Fragen gestellt :D
      Die Entscheidung ist sehr stark von persönlichen Vorlieben abhängig.

      Mit Chestrig habe ich bisher noch nicht gespielt, kenne aber Weste und Plate-Carrier.
      Angefangen habe ich mit einer billigen Weste von Miltec oder so, das Ding war steif wie die Sau und unbequem. Die Molle war schlecht vernäht und nach der ersten Saison ist das Ding im Müll gelandet.
      Dann habe ich mir den Vorgänger der MK II Vest Base von TT zugelegt, schön luftig und gut auf die Statur des Einzelnen einstellbar. Damit war ich jetzt 2 oder 3 Jahre unterwegs.

      Seit diesem Jahr bin ich auf den Condor Exo Plate-Carrier umgestiegen und bin begeistert. Gut, ich denke im Sommer wird es warm, aber dafür habe ich gefühlt mehr Bewegungsfreiheit als in einer Weste und das An- und Ablegen empfinde ich als angenehmer. Viele meiner Team-Mates spielen den Warrior Assault DCS, hatte ich auch im Auge, sieht aber aufgrund meiner physikalischen Ausprägung nach vorne (ja, meine Beine sitzen zu weit hinten... ;) ) seltsam aus, irgendwie als hätte ich mir ein DIN A4 Blatt auf die Brust geklebt.

      Farbe ist ja sowas von egal, das musst du für dich entscheiden. Würde ich davon abhängig machen, in welcher Farbe du gut an Taschen kommst. Multicam ist glaube aber sehr gängig.
      Wir spielen in Flecktarn... da ist man schon eingeschränkter daher sind wir auf oliv ausgewichen.

      Wovon ich entschieden abrate sind Westen mit vordefinierten bzw. fest angebrachten Taschen oder irgendwelchen Velcro-Lösungen. Ich würde dir definitv zu Molle raten, da bist du am Felxibelsten.
      Visit us on Facebook - P.A.W.N. Squad
      Looking for Magfed Events? Find us on Facebook - Magfed Events Europe
    • Eine Frage habe ich noch bezüglich Weste.
      Wie lang darf diese sein?
      Hatte eine Condor Exo Plate Carrier Weste an, welche mir etwas über den Bauchnabel geht und kurz vor der Hüfte aufhört. Größe L/XL.
      Bin 1,84 groß.
      Ist das wenn die richtige Größe oder muss ich S/M nehmen?
      Auf einigen Bilder habe ich gesehen, das die Westen irgendwie kürzer aussahen als bei mir.
    • Ich konnte mich darin bewegen, bis auf das Hinknien. Da kam ich etwas gegen die Weste. Ist das normal oder sollte das nicht passieren?
      Hatte da auch schon alles kleiner gemacht, soweit es ging.
      Auf den anderen Bilder sah man, das die Weste bei fast allen über dem Bauchnabel aufgehört hat.
      Trage normal L oder XL. Daher kam für mich S/M irgendwie nicht in Frage.
    • Streety schrieb:

      Eine Frage habe ich noch bezüglich Weste.
      Wie lang darf diese sein?
      Hatte eine Condor Exo Plate Carrier Weste an, welche mir etwas über den Bauchnabel geht und kurz vor der Hüfte aufhört. Größe L/XL.
      Bin 1,84 groß.
      Ist das wenn die richtige Größe oder muss ich S/M nehmen?
      Auf einigen Bilder habe ich gesehen, das die Westen irgendwie kürzer aussahen als bei mir.
      Du bringst da gerade was durcheinander. Ein Plate Carrier ist keine Weste, und ja, der sitzt so hoch. Wenn Du eine Weste angehabt hast, die über dem Bauchnabel sitzt, ist diese eindeutig zu klein, wobei ich bezweifele, dass Du die dann überhaupt zu bekommen hättest. Den Unterscheid hat @Grave schon in Bildern dargestellt (siehe Beitrag 23).
      Rückzug? - ZUR HÖLLE!!!
      Rückzug? - ZUR HÖLLE!!!
      Rückzug? -
      ZUR HÖLLE!!!
      Team Rabattz
    • Chaindog schrieb:

      Streety schrieb:

      Eine Frage habe ich noch bezüglich Weste.
      Wie lang darf diese sein?
      Hatte eine Condor Exo Plate Carrier Weste an, welche mir etwas über den Bauchnabel geht und kurz vor der Hüfte aufhört. Größe L/XL.
      Bin 1,84 groß.
      Ist das wenn die richtige Größe oder muss ich S/M nehmen?
      Auf einigen Bilder habe ich gesehen, das die Westen irgendwie kürzer aussahen als bei mir.
      Du bringst da gerade was durcheinander. Ein Plate Carrier ist keine Weste, und ja, der sitzt so hoch. Wenn Du eine Weste angehabt hast, die über dem Bauchnabel sitzt, ist diese eindeutig zu klein, wobei ich bezweifele, dass Du die dann überhaupt zu bekommen hättest. Den Unterscheid hat @Grave schon in Bildern dargestellt (siehe Beitrag 23).
      Ok, dann habe ich mich falsch ausgedrückt bzw. verwechselt.

      Man merkt so langsam das Alter :rofl:

      Also es geht um diese hier Condor Exo Plate Carrier
    • Dann sitzt der so richtig :thumbsup: Wenn Du was längeres möchtest, musst Du auf eine Weste zurückgreifen. Ein Plate Carrier ist so geschnitten, dass die Platten lebenswichtige Organe schützt. Ist beim Paintball jetzt nicht so entscheidend, allerdings freut man sich immer auf die Treffer auf die exponierte Speckschürze :cursing:
      Rückzug? - ZUR HÖLLE!!!
      Rückzug? - ZUR HÖLLE!!!
      Rückzug? -
      ZUR HÖLLE!!!
      Team Rabattz
    • "Weißbierbouncingzone", wenn ich bitten darf !

      :beer:
      :voodoo: :voodoo: :voodoo: #MakeMusicGreatAgain! :voodoo: :voodoo: :voodoo:

      Mobbing par excellence !
    • Chaindog schrieb:

      Dann sitzt der so richtig :thumbsup: Wenn Du was längeres möchtest, musst Du auf eine Weste zurückgreifen. Ein Plate Carrier ist so geschnitten, dass die Platten lebenswichtige Organe schützt. Ist beim Paintball jetzt nicht so entscheidend, allerdings freut man sich immer auf die Treffer auf die exponierte Speckschürze :cursing:
      • muss noch was korrigieren, weil es falsch von mir formuliert wurde. Der Carrier verdeckt den Bauchnabel. Schließt in Höhe der Hüfte ab. Denke dann ist dieser zu tief.