Grundsatzdiskussion Nr.: 3493. Ramping bzw. Response in DE erlaubt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @KaLeu jetzt verstehe ich das Problem. Mein "Merksatz" stellt natürlich nur ein Kriterium dar. Er soll nicht im Umkehrschluss bedeuten, das alles andere erlaubt ist (Stichwort: Laserpointer). Da die anderen Gesetzesverstöße hier noch nicht Thema waren hatte ich mir die gespart, aber du hast natürlich recht.

      Mir geht es tatsächlich um die grundsätzliche Frage was wir an unseren Markieren selber umbauen dürfen ohne die "Erlaubnis zur nichtgewerbsmäßigen Waffenherstellung".
    • ändert nichts an der Tatsache der der grundsätzliche Gedanke bei der Grundsatzdiskusion von @H@wk FALSCH ist

      und da wir NICHT mit der Waage am Feld stehen sind die 214FPS maßgeblich
      Wortpatenschaft "Farbkugelschießen"

      Wenn ich warten will, dann geh ich zum Arzt und nicht nach MC Donald, sieh zu das die Bestellung fertig wird, ich hab Hunger !!!
    • Punkt eins, habe ich auch nicht bestritten.

      Zu Punkt zwei, mir gehts nur darum das einem Bewusst ist das Gesetzlich die 7,5 Joule entscheident sind. Der allgemeine Glaube suggeriert immer 214 FPS weil das auf den Feldern überall steht. Aber ich finde als Paintballer sollte man sich dieser Sachlage bewusst sein.
      Das man hier auf dem Feldern mit der Fieldpaint mit 214 nix verkehrt macht ist aber auch absolut richtig.

      Aber BTT....
    • KaLeu schrieb:

      laut deiner Tabelle wäre ich also mit 214 egal in welcher Gewichtsklasse im vorgeschriebenem Soll

      Allerdings möchte ich auf den Shit zurückkommen bezüglich "Alles was die FPS nicht verändert darf ich anbauen"

      was die J / FPS angeht ist ein anderes Thema
      ist ja schön das das gemacht wurde allerdings in der Realität sieht es so aus
      max. 214FPS und nicht 7.5J
      Eine Murmel mit über 3,2 Gramm ist aber kein Paintball, da er der Norm nicht mehr entspricht. Ungequollene Paint größer .690 findet sich ja auch nicht mehr.
      Wenn der Chroni bei 220 oder 225 piepst, wäre das realistisch. Die 214er Faustformel ist mM nicht mehr akkurat.
      Absprachen zu Events in Montabaur (Strategien, Fotos und Fahrgemeinschaften)?
      Auf Profilbild oben links - "Benutzergruppen" - bei "Fabrikplaner" bewerben!

      Fürs übliche Schnacken und für Fragen zu den Events bitte weiterhin hierher: ME Sportpark
    • Die 214FPS sind ja auch nur ne Faustformel, um die geforderten 7.5Joule einzuhalten...
      Und eine Geschwindigkeit zu messen ist eben auch einfacher, als eine Aufschlagsenergie. Die müsste auch zusätzlich direkt am Laufende gemessen werden. Also in dem Fall direkt nach dem Chronen direkt putzen gehen...
    • im Gesetz steht docz eindeutig, dass am Markierer keine Teile verändert werden dürfen die für das Auslösen des schusses relevant sind.
      Das sind ne Menge die auch keinen einfluss auf die fps haben ( trigger, board etc).
      Der Merksatz mit den FPS ist schlichtweg falsch. Ein E Grip darf in DE nicht eingebaut werden genau wie ein anderer trigger.
      :shootright: :biggame:
      You gas up the marker, strap on the mask, and walk onto the field.. it doesn't matter that you failed a test, that your girlfriend broke up with you last night, or that you got a ticket on the way there... your world is right for the next couple hours, this is your heaven on earth"
      "Sitzt, wackelt und hat Luft."

      Youtube: S.G.O.T Paintball BW/BY
      - YouTube
    • Also jetzt mal ehrlich, wie kann man nur einen Satz in seiner Bedeutung so verdrehen.
      Nochmal zur Erinnerung der Satz hieß:

      H@wk schrieb:

      Alle Veränderungen am Markierer die eine Veränderung der FPS oder dessen Funktionsweise mit sich führen sind verboten.

      Was einige in diese Aussage reininterpretieren, ich aber so nie geschrieben habe ist: "Alle Veränderungen am Markierer die keine Veränderung der FPS oder dessen Funktionsweise mit sich führen sind erlaubt." Natürlich wäre diese Aussage komplett falsch. Hat aber schlicht nichts mit meiner Aussage gemein. Daher sind Querbezüge auf den Egrip oder gar verbotene Gegenstände/Waffen meines Erachtens fehl am Platz.
      Soweit dazu.

      Ich will mal mein Gedankenweg hinter dem Satz erläutern, anhand dessen wird dann gerne weiterdiskutieren können und mich gerne auch belehren lasse fals er falsch ist.

      Es gibt meines Erachtens genau drei Gründe wodurch sich die Energie/FPS meines Markierers ändern kann.
      1. Klima/Wetter
      2. Boresize der Paint
      3. Änderung eines wesentlichen Waffenteils
      Der Einfluss des Klimas und der Paint werden in der Regel beim chronen durch den Shop berücksichtigt (FPS<214) und möchte ich daher hier nicht weiter betrachten.

      Bei der Änderung eines wesentlichen Waffenteils müssen wir in 3 Kategorien unterscheiden.
      1. Änderung durch Verschleiß führt zu einer Reduzierung der Energie/FPS. Hier darf ich den Markierer mit Originalteilen des Herstellers wieder in den Auslieferungszustand zurücksetzten.
      2. Änderung durch Verunreinigung führt zu einer Reduzierung der Energie/FPS. Hierzu darf ich den Markierer ohne weiteres säubern.
      3. Änderung durch Einbau eines nicht originalen Bauteils oder allgemein durch Umbau des Markierers kann sowohl zur Reduzierung als auch zur Erhöhung der Energie/FPS führen. Ist verboten (Bsp. Exportfeder)
      (Vergleiche hierzu WaffG Anlage 1 Abschnitt 2 Punkt 8.2:

      Waffg schrieb:


      Im Sinne dieses Gesetzes (...)
      wird eine Schusswaffe insbesondere bearbeitet oder instand gesetzt, wenn sie verkürzt, in der Schussfolge verändert oder so geändert wird, dass andere Munition oder Geschosse anderer Kaliber aus ihr verschossen werden können, oder wenn wesentliche Teile, zu deren Einpassung eine Nacharbeit erforderlich ist, ausgetauscht werden; eine Schusswaffe wird weder bearbeitet noch instand gesetzt, wenn lediglich geringfügige Änderungen, insbesondere am Schaft oder an der Zieleinrichtung, vorgenommen werden,

      Hat der Umbau also zu einer Änderung der Energie/FPS geführt, so behaupte ich, dass ein wesentliches Waffenteil geändert wurde und dies ist schlicht verboten. Also konkretisiere ich mal meinen Merksatz zu: Alle Veränderungen am Markierer die eine Veränderung der FPS gegenüber den Auslieferungszustand (...) mit sich führen sind verboten.

      Zum Response Trigger. Er ist für mich kein wesentliches Waffenteil, da er nach eurer Aussage weder die Energie des Markierers ändert (somit kein Teil der Antriebsvorrichtung) noch ein Teil des Laufes oder des Verschlusses ist. Zudem bin ich beim A5 stillschweigend davon ausgegangen, dass der der Lauf und der Verschluss in geschlossener Stellung insgesamt länger als 30 cm sind und deren kürzeste bestimmungsgemäß verwendbare Gesamtlänge 60 cm überschreitet ist dieser keine Kurzwaffe, womit das Griffstück kein wesentliches Waffenteil darstellt. Daher mein Fazit, dass der RT in Deutschland zulässig ist ABER ober er durch eine Büchsenmacher eingebaut werden muss oder das privat gemacht werden steht auf einem anderen Blatt.

      Ich hoffe ich konnte paar Missverständnisse beseitigen.
    • Gut hier bewegen wir uns auf juristischem spielraum denke ich. Wenn Schussrelevante teile nicht verändert werden dürfen darf meiner meinung nach der abzug nicht verändert werden da schussrelevant. Obwohl der mit der energie nichts zutun hat
      :shootright: :biggame:
      You gas up the marker, strap on the mask, and walk onto the field.. it doesn't matter that you failed a test, that your girlfriend broke up with you last night, or that you got a ticket on the way there... your world is right for the next couple hours, this is your heaven on earth"
      "Sitzt, wackelt und hat Luft."

      Youtube: S.G.O.T Paintball BW/BY
      - YouTube
    • Hab nun mein königlichen Büchsenspanner gefragt. Nach 5 min Lachen meinter er alles muss vorgegeben sein. Also die selbe Luft ; Kugeln ; wirkendes Abzugsgewicht etc...Wie bei Beschuss.
      Nur existieren bei :f-zeichen: keine solchen Protokolle ! Also ist jede Manipulation ob Kugel / Luft / Abzugsgewicht schon Rechtlich ?
      Zu den mechanischen Tricks sagte er das diese ja den Schuss verhindern und nicht dazu führen dürfen. Richtig die A5 drückt den Finger weg / die K2 mech drückt den Finger weg.
      Nur bei Elektrik meinte er ist es wie bei jeder anderen gun "Also ist jede Manipulation ob Kugel / Luft / Abzugsgewicht schon Rechtlich ? "
      :stupid:
      Ich will abtreten wie ich angefangen habe: Brüllend und Blutüberströmt :gun: