Tiberius T15 vs Rap4 468

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tiberius T15 vs Rap4 468

      Leute könnt ihr mir verraten was an der T15 besser sein soll, als bei der 468 ? Ich würde mir gerne eine 468 holen, aber sehe immer öfter, dass die Leute von eine 468 zu T15 wechseln. Ich würde gerne wissen warum ?

      Wäre schön wenn ihr mich aufklären würdet.

      Peace out
    • ...Wechsel liegt vermutlich an der Möglichkeit, problemlos auch vollständige Standard-Magazine FSR mit inzwischen sehr spezialisierten Lapco-Läufen verballern zu können...
      :voodoo: :voodoo: :voodoo: #MakeMusicGreatAgain! :voodoo: :voodoo: :voodoo:

      Bier - Rassist

      "Wenn Du Nickelbacksongs rückwärts spielst, hörst Du satanische Botschaften !
      Noch schlimmer ist, wenn Du sie vorwärts spielst, denn dann hörst Du Nickelback !" D.Grohl
    • Spiele beide!
      Bin aber der Einzige in unserem Team, der auch der 468er treu geblieben ist.
      Meine funktioniert nachdem ich mich in die Technik eingearbeitet und im Detail Veränderungen vorgenommen hatte einwandfrei und überzeugt durch ein sehr gutes Trefferbild.
      Im Partnerteam spielen auch mehrere erfolgreich die 468.
      Out of the box ist meistens nicht! Trifft auch auf die T15 zu, jedoch nicht so häufig wie bei der 468.
      Was mich persönlich bei der 468 sehr geärgert hat, war der Eindruck, dass man als Kunde einen im Detail nicht ganz ausgereiften oder lieblos gefertigten Markierer erhält (vor zwei Jahren) und die Verbesserungen nachträglich teuer bezahlen muss. Daher unbedingt drauf achten, eine 468 der neuesten Generation zu bekommen. Da kommt die T15 besser daher.
      Das Know How des Händlers spielte ebenfalls eine entscheidende Rolle und war mit ausschlaggebend für die Rückgabe der Markierer.
      Die 468 ist von der inneren Technik im Gegensatz zur T15 etwas einfacher aufgebaut, was ich persönlich besser finde, es kann weniger kaputt gehen, bzw. die Wartung gestaltete sich etwas einfacher.
      Die 468 lässt sich sehr gut für unterschiedliche Einsatzzwecke umbauen. Mit einem anderen Upper z. B. baut man sich eine 468 DMR Bolt Action oder kauf sie gleich so. Diese Ausführung gibt es sogar für Linkshänder!
      Gibt es für die T15 glaube ich so nicht.
      Da ich immer gerne ein Backup dabei habe, habe ich nun beide, und komme nicht mehr in die Verlegenheit bei einem Spiel am Rand zu sitzen. Einer der Markierer geht immer.
      Beides sind gute Markierer, wer sich mehr auf Technik einlässt, bzw. nicht zwei linke Hände hat, dem würde ich die 468 empfehlen. Für alle anderen die T15.
      MfG
      VXSPEED
    • Erste Generation der 468 war auch nur für Paintballs konzipiert.
      Mit One-Piece Upper und Javelin Bolt gibt es keine Probleme mehr mit FSR, solange FS nicht die Spzifikationen wieder ändert.(sind wohl länger geworden laut MCS)

      Wer Lok-Bolt oder Option für Bolt Action möchte greife zur 468, FA oder gar mal Hopper anbringen will zur T15.
      Sonst nehmen die sich nichts.
    • RAPTOR. schrieb:

      Hatte nie ne T15, aber mit meiner 468 bin ich sehr zufrieden! Robuster und zuverlässiger Markierer.
      Im Endeffekt denke ich aber nicht das man mit einer von beiden etwas falsch macht. Sind beides gute Mag fed Markierer.

      Olwer89 schrieb:

      Ohgott versteckt den Artikel vor @kartan.
      hätte doch nur höflichst darauf hingewiesen, dass in der restlichen PB welt performance "etwas" weiter ist und wer nicht ewig in einer höhle wohnen und wildschweine jagen will das ganze ruhig mal ansprechen darf - damit sich längerfristig was daran ändert...